Das Unternehmen

Tyczka Totalgaz ist einer der bundesweit führenden Spezialisten im Bereich Flüssiggas. Bundesweit sind 350 engagierte Mitarbeiter für Sie tätig. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte, wirtschaftliche Lösungen mit Flüssiggas: auch in Kombination mit Kraft-Wärme-Kopplung (BHKW) sowie mit Sonnenenergie als die zeitgemäße Antwort auf die Herausforderungen des Klimawandels.


Unser gesellschaftliches Engagement

Tyczka Totalgaz: Immer die richtige Entscheidung
Das umfasst sowohl die richtige Entscheidung für Flüssiggas als Energie als auch die richtige Entscheidung, wenn es um unsere Produkte und Energiedienstleistung geht.
Tyczka Totalgaz ist führend im Markt, sympathisch im Auftreten und individuell in der Kundenbetreuung.
Die Unternehmenskultur basiert auf gemeinsamen Unternehmenswerten. Diese bilden das Fundament der Zusammenarbeit zwischen Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern von Tyczka Totalgaz.
Unsere 10 Unternehmenswerte sind Authentizität, Ehrlichkeit, Entscheidungsstärke, Kollegialität, Loyalität, Nachhaltigkeit, Offenheit, Verantwortungsbewusstsein, Vertrauen und Wertschätzung.

Branche:

Energie und Entsorgung

Region:

Oberbayern

Kontakt

Tyczka Totalgaz GmbH
Blumenstraße 5
82538 Geretsried
Ihr Ansprechpartner
Astrid Gövert
Leitung Unternehmenskommunikaton

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Ausbildung bei Tyczka Totalgaz

Ziele und Maßnahmen

Bei Tyczka Totalgaz finden engagierte junge Leute ihre Chance in Geretsried und Leipzig mit einer praxisorientierten Ausbildung in den Ausbildungsberufen:
- Kauffrau/mann für Büromanagement,
- Kaufmann/-frau im Groß- & Außenhandel und
- FachinformatikerIn Systemintegration.

Wer profitiert?

Die Auszubildenden bringen ganz unterschiedliche Voraussetzungen mit: Sie sind nicht nur „normale“ Schulabgänger, sondern auch Studienabbrecher; Azubis, die vorher eine andere Ausbildung gemacht haben, sowie eine junge Mutter, die eine Teilzeitausbildung macht und eine Duale Studentin.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Karriere/Ausbildung/Ausbildungsplaetze

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ziele und Maßnahmen

Seit 2012 ist ein Betriebliches Gesundheitsmanagement bei Tyczka Totalgaz implementiert. Nach einer gründlichen Analyse des Arbeitsumfelds und einer Mitarbeiterbefragung wurden Maßnahmen umgesetzt. Im Führungskräfte-Training liegt ein Schwerpunkt auf "Gesunder Führung".

Wer profitiert?

Mitarbeiter an den unterschiedlichsten Arbeitsplätzen: im Büro, im Dienstwagen und in den Lägern und Abfüllwerken. Das Unternehmen durch gesunde Mitarbeiter, die ihre Leistungsfähigkeit dadurch erhalten und sichern.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Karriere

Die Gute Tat

Ziele und Maßnahmen

Seit vielen Jahrzehnten initiiert die Tyczka-Gruppe schon die wohltätige Aktion „Die Gute Tat“. Im Rahmen aller Weihnachtsfeiern der einzelnen Unternehmen spenden die MitarbeiterInnen Geld für gemeinnützige Institutionen. Der gesammelte Betrag wird nach alter Übung durch den Inhaber bzw. die Geschäftsführung verdoppelt. Dieses Geld kommt in Not geratenen Kindern und Erwachsenen zu Gute.

Wer profitiert?

2013: Zugute kommen die Gelder folgenden Einrichtungen: Den Oberlandwerkstätten Geretsried, der Hauner’schen Kinderklinik/Klinikum Großhadern, München, für die Kinderkrebsforschung, der Kinderherzkammer Leipzig sowie der Kinderkrebshilfe Tirol/Österreich.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Engagement/Menschen

Great Place to Work 2014

Ziele und Maßnahmen

Tyczka Totalgaz gehört auch 2014 wieder zu den 100 besten Arbeitgebern Deutschlands. Zum 5. Mal hat das Unternehmen am renommierten Wettbewerb Great place to work® teilgenommen und in der Kategorie „Unternehmen mit 50 – 500 Beschäftigen“ Tyczka Totalgaz Platz 22 erreicht!

Wer profitiert?

"Wir freuen uns über diese erneute Auszeichnung, denn sie zeigt uns, dass wir nicht nur fordern, sondern auch fördern, dabei auf einen gesunden Ausgleich zwischen Arbeit und Entspannung achten – und dass dies auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wahrgenommen und geschätzt wird", so Gechäftsführer Markus Eder

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Presse/Pressemeldungen/Zum-5.-Mal-Tyczka-Totalgaz-als-einer-der-100-besten-Arbeitgeber-Deutschlands-ausgezeichnet

Praktikum für Schüler

Ziele und Maßnahmen

Neugierig auf ein bisschen Berufspraxis? Wir bieten in Geretsried die Möglichkeit eines Schülerpraktikums während der Schulferien an. Das Angebot gilt auch für Schüler der Fachoberschulen für die fachpraktische Ausbildung.
Als Praktikant werdet Ihr aktiv in die Arbeitsabläufe in den Abteilungen mit einbezogen. Ein Auszubildender steht Euch dabei mit Rat und Tat auf Augenhöhe zur Seite.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Karriere/Praktikum

Praktikum für Studenten

Ziele und Maßnahmen

Für Studenten bieten wir Praxissemester an. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre theoretischen Kenntnisse durch wertvolle Erfahrungen und durch die Einbindung in das operative Tagesgeschäft und eigenständige Projektarbeit zu erweitern.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Karriere/Praktikum

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Fördermittelauskunft

Ziele und Maßnahmen

Bundesweit unterstützen aktuell rund 600 Förderprogramme Investitionen in Gasheizungen, Wärmepumpen und BHKW. Bund, Länder, Landkreise, Städte und Gemeinden beteiligen sich mit Zuschüssen und besonders günstigen Krediten an den Kosten für neue, energieeffiziente Heizungsanlagen. Tyczka Totalgaz bietet privaten Bauherren und dem Fachhandwerk eine kostenlose Fördermittelauskunft an: www.tytogaz.de

Wer profitiert?

Private Bauherren SHK-Fachhandwerk Architekten Planungsbüros

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Service/Foerderprogramme

TSM-Zertifizierung

Ziele und Maßnahmen

2012 erhielt Tyczka Totalgaz als erstes Flüssiggas-Unternehmen Deutschlands die TSM-Zertifizierung. Damit ist anerkannt, dass Tyczka Totalgaz Totalgaz für den Betrieb von Anlagen zur Sammelversorgung mit Flüssiggas autorisiert ist und durch qualifizierte Mitarbeiter und zuverlässige Prozesse die Sicherheit gewährleisten kann.

Wer profitiert?

Kommunen und Gemeinden über die Sicherheit bei der Flüssiggasversorgung im öffentlichen Bereich.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Zertifizierungen

image/svg+xml Mitarbeiter

Work-Live-Balance - Flexible Arbeitszeitmodelle

Ziele und Maßnahmen

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges Ziel unserer Personalarbeit. Flexible Arbeitszeitmodelle geben den MitarbeiterInnen und dem Unternehmen vielfältige Möglichkeiten, sich an verändernde betriebliche und lebensorientierte Bedürfnisse anzupassen.

Wer profitiert?

Mitarbeiter

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Karriere

image/svg+xml Standort und Region

Unterstützung des Inselhauses in Eurasburg

Ziele und Maßnahmen

Ehrenamtlicher Projekttag und Finanzierung des Ziegenzauns: Mitte Oktober war Teamarbeit gefragt. 15 Mitarbeiter von Tyczka Totalgaz kamen zusammen, um ein ausbruchssicheres Gehege für die sechs Therapieziegen zu bauen. „Uns war wichtig, selbst mit gutem Beispiel voran zu gehen. Mit Geldspenden allein ist es oft nicht getan, wie wir an diesem Beispiel sehen.“ so Markus Eder, Geschäftsführer.

Wer profitiert?

Kinder, soziale Einrichtung

Weiterführende Informationen

http://blog.tytogaz.de/2014/10/27/ehrenamt-mit-ziegen/

Unterstützung von Sportlern

Ziele und Maßnahmen

Seit 2013 unterstützen wir eine talentierte Jungsportlerin, Anne Lisewski, die sich auf die olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro vorbereitet. Sie ist Judoka in der Klasse bis 70 kg.

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Engagement/Sport

image/svg+xml Umwelt und Klima

Nachhaltigkeitkeitspreis Oberland 2013

Ziele und Maßnahmen

2013 fand zum 5. Mal die Klausurtagung "Nachhaltiges Wirtschaften im Oberland" im Kloster Benediktbeuern statt. Traditioneller Höhepunkt dieser Veranstaltung ist die Verleihung des Nachhaltigkeitspreises, der in diesem Jahr an Tyczka Totalgaz geht. Damit wird dem Geretsrieder Flüssiggas-Versorger bestätigt, aktuell das nachhaltigste Unternehmen im Oberland zu sein.

Wer profitiert?

„Wir haben in den vergangenen Jahren viel für gelebte Nachhaltigkeit getan, sowohl im sozialen, ökologischen als auch ökonomischen Umfeld“ so Markus Eder, „dieser Nachhaltigkeitspreis ist uns ein großer Ansporn auch in Zukunft verantwortungsvoll mit allen Ressourcen umzugehen.“

Weiterführende Informationen

http://www.tytogaz.de/Tyczka-Totalgaz/Presse/Pressemeldungen/Nachhaltigkeitspreis

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.