Das Unternehmen

Als Wilhelm V. 1589 das Hofbräuhaus gründete, legte er den Grundstein für unsere weltbekannte Marke. In dieser Tradition braut Hofbräu München bis heute feinste Biere, die sich zu Recht Original Münchner Biere nennen dürfen. Und dieses Kulturgut pflegen und entwickeln wir sorgsam weiter.


Unser gesellschaftliches Engagement

Neben einem hohen Maß an ökologischer Verantwortung unterstützen wir kulturelle Projekte wie das Filmfest München oder das Bayerische Staatsmuseum Ägyptischer Kunst. Im sozialen Bereich unterstützen wir die Innere Mission Feldkirchen, die Flutopferhelfer in Bayern und das Technische Hilfswerk Bayern. Wenn es um die Förderung des Brauchtums geht, unterstützen wir den Festring München beim Oktoberfest und zahlreiche Leonhardifahrten in Oberbayern.

Branche:

Nahrung und Genuss

Region:

Oberbayern

Kontakt

Staatliches Hofbräuhaus in München
Hofbräuallee 1
81829 München
Ihr Ansprechpartner
Stefan Hempl
Pressesprecher

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

Kulturelles Engagement:

Ziele und Maßnahmen

- Sponsoring des Internationalen Festivals der Filmhochschulen und des Filmfestes München Ausschreibung der "Hofbräu-Trophy" - Prämierung eines Bier-Werbespots - Sponsoring des Bayerischen Staatsmuseums Ägyptischer Kunst - Stipendien-Übernahme für Nachwuchs-Schauspieler der Bayerischen Theaterakademie August Everding - Unterstützung der Inneren Mission Feldkirchen

image/svg+xml Standort und Region

Brauchtumsförderung

Ziele und Maßnahmen

- Unterstützung des Festring München e.V. beim Oktoberfest München - Unterstützung von Leonhardifahrten (finanziell und Einladung der Vereine zum Essen und Trinken)

image/svg+xml Umwelt und Klima

Umweltengagement:

Ziele und Maßnahmen

Für Hofbräu München steht Umweltschutz im laufenden Betrieb und bei Investitionen an oberster Stelle. Dabei sind ökonomisches und ökologisches Handeln für uns keine Gegensätze. Vielmehr streben wir eine Balance zwischen langfristigem, wirtschaftlichem Erfolg und kontinuierlichem ökologischem Verbesserungsprozess an.

Wer profitiert?

In einzelnen Fällen gehen wir sogar soweit, die Nach­haltigkeit bewusst über die Wirtschaftlichkeit zu setzen, um weitere positive Effekte für unsere Umwelt zu erzielen.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.