Das Unternehmen

Das Münnerstädter Familienunternehmen Seger Transporte besteht bereits in der 3. Generation und wird heute von Joachim und Christine Seger geführt. Sie betreiben eine vielseitige und vorausschauende Firmenpolitik. Umweltschutz und Teamarbeit sind für sie ebenso selbstverständlich wie die Einhaltung von Standards. Nur so kann die hohe Qualität zur Erreichung des jährlichen Qualitätsmanagement- und Entsorgungs-Zertifikat gewährleistet werden.


Unser gesellschaftliches Engagement

Ehrung für langjähriges Engagement im Umweltpakt Bayern - 29.07.2011 AGP Arbeitsgemeinschaft Parnerschaft in der Wirtschaft e.V. BDE "Bundesverband der Deutschen Entsorgungswirtschaft e. V." Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland e.V. Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgerwirtschaft e. V. EdDE Handwerkskammer für Unterfranken IHK Würzburg - Schweinfurt Wirtschaftsjunioren Rhön-Grabfeld - Bad Kissingen VBS "Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen e. V." LBT "Landesverband bayerischer Transportunternehmen" ZER-QMS GmbH Zertifizierung im Qualitätsmanagement

Branche:

Transport und Logistik

Region:

Unterfranken

Kontakt

Seger Transporte GmbH & Co. KG
Zentrstr. 2
97702 Münnerstadt
Ihr Ansprechpartner
Christine Seger
Geschäftsführerin

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Die Firma Seger Transporte startet mit insgesamt 10 Auszubildenden in das neue Ausbildungsjahr

Ziele und Maßnahmen

Mit einem umfassenden Ausbildungsprogramm und der Teilnahme an der Reihe „Selbstmanagement für Auszubildende“ bietet die Firma Seger aus Münnerstadt auch 2016 wieder zahlreiche Ausbildungsplätze an. Eine vielseitige und abwechslungsreiche Lehre erwartet die neuen Azubis im traditionsreichen Unternehmen.

Wer profitiert?

Trotz des aktuellen Mangels an Auszubildenden konnte die Firma Seger wieder als attraktiver Arbeitgeber punkten und in diesem Jahr mehr Ausbildungsplätze als in den letzten Jahren besetzen. Bereits seit 1990 bildet die Firma Seger als zertifizierter IHK-Ausbildungsbetrieb jährlich Azubis aus. Dabei stehen verschiedene Ausbildungsrichtungen zur Wahl.

image/svg+xml Bildung

Ausbildung

Ziele und Maßnahmen

Die Firma Seger Transporte GmbH & Co KG in Münnerstadt bietet jungen Menschen aus der Region eine wohnortnahe Ausbildungsmöglichkeit im kaufmännischen und gewerblichen Bereich an. München, 12.05.2014 Mit dem Deutschen Bildungspreis in der Kategorie Innovationspreis wurde das Projekt "Selbstmanagement für Auszubildende" der Firma Seger Transporte und der Heiligenfeld Klinik ausgezeichnet.

Wer profitiert?

Alle Schulabgänger, Auszubildende, Studenten, Praktikanten und Werkstudenten.

Erfolgreiche Weiterqualifizierung durch Engagement des Mitarbeiters

Ziele und Maßnahmen

Der Wertstoffhofmitarbeiter Thomas Neugebauer qualifizierte sich auf eigenen Wunsch erfolgreich weiter zum Berufskraftfahrer. Seit 2009 ist Herr Neugebauer bei der Firma Seger Transporte beschäftigt und für seine freundliche Art und seine selbstständige und fleißige Arbeitsweise bekannt. Er ist als Müllwerker im Raum Schweinfurt zuständig und leistet sehr gute Arbeit.

Wer profitiert?

Firma Seger macht´s möglich. Berufliche Weiterbildung dient immer dem Zweck, berufliche Vorbildung zu vertiefen, zu aktualisieren oder zu erweitern. Das Unternehmen fördert seine Mitarbeiter regelmäßig durch Weiterbildungen und Schulungen und unterstützt gerne den Wunsch nach beruflichem Weiterkommen.

Ferienprogramm "Alles Müll oder was?" bei der Firma Seger Transporte

Ziele und Maßnahmen

14 Kinder nahmen am 25.08.2016 an der Umweltschule der Firma Seger Transporte in Münnerstadt teil. In zwei unterhaltsamen Stunden wurden den Jungen und Mädchen Lehrreiches über Mülltrennung und Umweltbewusstsein vermittelt. Bei Interesse bietet die Firma Seger gerne Hofführungen an sowie jährliche Ferienprogramme, um die Kinder ebenfalls mit Spiel und Spaß über das Thema Müll zu Informieren.

Firma Seger Transporte erreicht erneut die Jurystufe für den Großen Preis des Mittelstandes

Ziele und Maßnahmen

Die von der Oskar-Patzelt-Stiftung verliehene Auszeichnung steht für eine sichtbare Wertschätzung der Leistungen und Erfolge des deutschen Mittelstandes. Als eines der vom Landkreis Bad Kissingen nominierten Unternehmen erreichte die Firma Seger Transporte aus Münnerstadt die nächste und damit vorletzte Etappe auf dem Weg zum „Großen Preis des Mittelstandes".

Wer profitiert?

Von den 4.796 nominierten Unternehmen und Institutionen haben nur 685 die Juryliste erreicht, darunter die Firma Seger Transporte und 5 weitere Unternehmen aus dem Landkreis Bad Kissingen. Die Preisträger und Finalisten der Wettbewerbsregionen Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen werden am 24. September 2016 in Würzburg bekannt gegeben und im Rahmen der Auszeichnungsgala geehrt.

Selbstmanagement für Auszubildende: Start der vierten Ausbildungsreihe

Ziele und Maßnahmen

Im Dezember 2015 startete zum vierten Mal die Ausbildungsreihe Selbstmanagement für Auszubildende mit 42 Auszubildenden aus verschiedenen Unternehmen aus der Region Bad Kissingen. Die 12-modulige Fortbildungsreihe soll den Lehrlingen wichtige psychosoziale Kompetenzen vermitteln, die in der fachlichen Ausbildung und an Schulen nicht gelehrt werden.

Wer profitiert?

Im Jahr 2014 wurde die Ausbildungsreihe bereits mit dem Deutschen Bildungspreis in der Kategorie Innovationspreis unter dem Thema "Lernen von den Besten" von der TÜV Süd Akademie und EuPD Research Sustainable Management ausgezeichnet. Weitere Informationen unter www.azubi-selbstmanagement.de

„Alles Müll oder was?“ bei Seger Transporte

Ziele und Maßnahmen

Zwölf Kinder nahmen an der Umweltschule der Firma Seger aus Münnerstadt teil. In zwei unterhaltsamen Stunden wurde den Jungen und Mädchen lehrreiches über Mülltrennung und Umweltbewusstsein vermittelt. Bei Interesse bietet die Firma Seger gerne Hofführungen an sowie jährliche Ferienprogramme, um die Kinder ebenfalls mit Spiel und Spaß über das Thema Müll zu informieren.

image/svg+xml Mitarbeiter

Wohlverdienter Abschied in den Ruhestand bei der Firma Seger Transporte

Ziele und Maßnahmen

Mit Präsentkörben, Urkunden und Gutscheinen bedankten sich die beiden Geschäftsführer Frau Christine Seger und Herr Joachim Seger für die gute, langjährige Zusammenarbeit und die Treue zur Firma verbunden mit guten Wünschen für beste Gesundheit.

Wer profitiert?

44 Jahre lang war Herr Josef Schmitt aus Münnerstadt bei der Firma Seger als Sattel-Fahrer tätig und wurde als wertvoller Mitarbeiter und Kollege geschätzt. Als engagierter Sattel-Fahrer bereicherte Herrn Rainer Weißmann aus Großbardorf 14 Jahre lang das Unternehmen und Herr Reinhold Then aus Burglauer war 5 Jahre lang als zuverlässiger Sortierer und Müllwerker tätig.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Teilnahme am Umweltpakt Bayern

Ziele und Maßnahmen

Der Umweltpakt Bayern ist eine Kooperation zwischen Bayerischer Staatsregierung und Bayerischer Wirtschaft. Ziel ist der nachhaltige Schutz unserer Lebensgrundlagen über ein freiwilliges und zuverlässiges Miteinander. Schwerpunkte sind Energieeffizienz, E-Mobilität, Umwelttechnik, Umwelt-Managementsysteme, Integrierte Produktpolitik, Ressourceneffizienz und energetische Gebäudesanierung.

Wer profitiert?

Am Umweltpakt Bayern nehmen über 5.500 bayerische Unternehmen aller Größen und Sektoren teil. Er bietet den Unternehmen einen Anreiz zur Entwicklung von Innovationen, um frühzeitig Risiken für die Umwelt zu minimieren und zu verhindern. Der Umweltpakt zeigt: Mehr Umweltschutz muss nicht automatisch mehr Bürokratie bedeuten.

Weiterführende Informationen

http://www.stmug.bayern.de/umwelt/wirtschaft/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.