Das Unternehmen

Die Sappi Stockstadt GmbH ist eine Papier- und Zellstofffabrik in Stockstadt bei Aschaffenburg und mit mehr als 700 Angestellten einer der größten Arbeitgeber am Bayerischen Untermain. Wir produzieren Feinpapiere für den hochwertigen Bilderdruck wie z. B. Kalender, Bildbände und Hochglanzmagazine. Pro Jahr können bis zu 430.000 t Papier und 160.000 t Zellstoff produziert werden, das entspricht einer täglichen Produktionskapazität von 1.800 t, also etwa der Strecke von Hamburg nach Rom.


Unser gesellschaftliches Engagement

Unser Werk hat eine lange Tradition in Stockstadt, die bis zum Jahr 1898 zurückreicht. Das erklärt auch die große Verbundenheit der MA, die teilweise ihr gesamtes Arbeitsleben an unserem Standort sind.
Wir sind ebenfalls ein großer Ausbildungsbetrieb am Bayerischen Untermain, dazu gehören die folgenden Ausbildungsberufe:
- Papiertechnologe/in,
- Elektroniker/in für Automatisierungstechnik,
- Elektroniker/in für Betriebstechnik,
- Industriemechaniker/in.
Engagement in Gremien: IHK, BayPap, VDP, VBW, VIK, Zellcheming, APV.
Wir legen Wert auf eine kontinuierliche Kommunikation mit den Anwohnern in Stockstadt und Mainaschaff. Hierzu geben wir 2xjährlich unser Magazin „Ihr Nachbar“ heraus, um die Anwohner über aktuelle Begebenheiten und Neuerungen zu informieren.

Branche:

Papier, Kunststoff, Holz, Keramik

Region:

Unterfranken

Kontakt

Sappi Stockstadt GmbH
Obernburger Straße 1-9
63755 Stockstadt am Main
Ihr Ansprechpartner
Kerstin Kalajian
Kommunikation & PR

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Umwelt und Klima

Energie & Umwelt

Ziele und Maßnahmen

Die Zellstoff- und Papierindustrie gehört zur Gruppe der energieintensiven Industrie. Im Sinne der bestehenden ISO 50001 Zertifizierung für Energiemanagement wird jegliches Energieeinsparpotential aufgedeckt, Maßnahmen entwickelt, bewertet und umgesetzt. Wir achten auf eine jährliche Energieeinsparrate von mindestens 2 %.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.