Das Unternehmen

Das Familienunternehmen munichfabricstart exhibitions GmbH richtet zweimal jährlich Europas führende textile Frühmesse am Standort München aus. Mit rd 800 Ausstellern aus 36 Ländern liefert die Messe ihren Besuchern Kompetenz & Professionalität. Die Messe hat das Projekt fair for kids bewusst als Gemeinschaftsaktion von Messeveranstalter und Ausstellern angelegt. Jeder Aussteller kann das Projekt mit einer Spende von einem Euro pro Quadratmeter seiner Standfläche unterstützen.


Unser gesellschaftliches Engagement

„Als Chef einer Textilmesse bin ich mir der Problematik von Kinderarbeit sehr bewußt. Wir zeigen unsere soziale Verantwortung indem wir arbeitenden Kindern in Indiens Textilindustrie dauerhaft helfen. Mit Bildungs- und Ausbildungsangeboten ermöglichen wir ihnen eine selbstbestimmte Zukunft. Mit terre des hommes haben wir einen erfahrenen Partner gewonnen, der sich seit vielen Jahren erfolgreich für notleidende Kinder engagiert.“ Wolfgang Klinder, Messechef und Initiator von fair for kids

Branche:

Dienstleistungen und freie Berufe

Region:

Oberbayern

Kontakt

Munich Fabric Start Exhibitions GmbH
Thomas Wimmer Ring 17
80539 München
Ihr Ansprechpartner
Karin Fuchs-Gamböck
Projektleitung Fair for Kids
Weitere Links
Webseite zum sozialen Projekt "fair for kids" der munich fabric start exhibitions GmbH, München

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

"fair for kids" Bildungschancen für Kinderarbeiter in Indien

Ziele und Maßnahmen

Mit der Initiative fair for kids fördert munichfabricstart in Kooperation mit terre des hommes ein Projekt gegen Kinderarbeit. Im indischen Karur erhalten betroffene Kinder Bildungs- und Ausbildungsangebote. mfs hat den Bau des im Mai 2009 eröffneten Education Centres sowie die fortlaufende Projektarbeit finanziert, seit 2010 außerdem ein Schulinternat sowie die Ausbildung benachteiligter Mädchen.

Wer profitiert?

Das neue Zentrum bietet mit Bücherei, Musik-, Computerraum, Labor eine gute Ausstattung und viel Platz zum Lernen und Spielen. Der große Saal ist täglicher Treffpunkt für Veranstaltungen und Diskussionen. Rund 2.000 Kindern aus dem Einzugsgebiet nehmen an unterschiedlichen Programmen für verschiedene Altersgruppen und Lernniveaus teil, die speziell auf die Bedürfnisse von Kinderarbeitern eingehen.

Weiterführende Informationen

http://www.fairforkids.de/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.