Das Unternehmen

Wir sind ein stetig wachsendes Unternehmen im Bereich der Medizintechnik mit Sitz in Höchstadt a. d. Aisch, das sich seit 1998 auf die Produktion und den Vertrieb endoskopischen Zubehörs spezialisiert hat. Von Abdecktüchern bis zur Zytologiebürste: An unserem Firmen- und Produktionsstandort in der Metropolregion Nürnberg dreht sich alles um Artikel, die den Praxis- bzw. Klinikalltag in der Endoskopie erleichtern.


Unser gesellschaftliches Engagement

Unternehmensleitlinien bilden die Basis für das Handeln aller Mitarbeiter - vom Auszubildenden bis hin zum Geschäftsführer. Unsere Geschäftspolitik zielt auf das langfristige Wohl des Unternehmens und seiner Kunden. Wir lehnen Bestechung, Kinderarbeit, Ausbeutung sowie ausnahmslos jede Art von unethischem Geschäftsgebaren strikt ab. Jede interne und externe Partnerschaft basiert auf Vertrauen, Kompetenz, Fairness und Zuverlässigkeit. Mit Engagement, Qualität und Service überzeugen wir unsere Kunden. Wir respektieren andere in ihrer Individualität, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Herkunft, Behinderung oder sexueller Orientierung. Durch Transparenz, Offenheit und ehrliches Handeln schaffen wir ein Klima der gegenseitigen Wertschätzung und des Vertrauens.

Branche:

Chemie, Pharma, Biotech

Region:

Mittelfranken

Kontakt

medwork GmbH
Medworkring 1
91315 Höchstadt/Aisch
Ihr Ansprechpartner

Weitere Links
www.medwork.com

Folgen Sie uns auf Facebook

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Ausbildung

Ziele und Maßnahmen

Derzeit sind neun Auszubildende bei medwork tätig. Sie alle werden von erfahrenen Ausbildern betreut und an ihre spätere selbstständige berufliche Tätigkeit verantwortungsvoll herangeführt. Auszubildende bei medwork kommen in den Genuss topmoderner Lernkonzepte. Damit legen wir ein solides und tragfähiges Fundament für alles Weitere.

Wer profitiert?

Wir bilden unter anderem zum/zur Fertigungsmechaniker/-in, Industriekaufmann/-frau oder zur Fachkraft für Lagerlogistik aus.

Bayerns Best 50

Ziele und Maßnahmen

medwork gewann den vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie initiierten Wettbewerb „BAYERNS BEST 50“ im Jahr 2012. Damit gehört medwork zu den 50 wachstumsstärksten Unternehmen Bayerns. Auswahlkriterien waren vor allem der Mitarbeiter- und Umsatzzuwachs der letzten fünf Jahre sowie die Bonitätseinstufung.

Wer profitiert?

Standort und Mitarbeiter

Weiterführende Informationen

http://www.stmwivt.bayern.de/service/wettbewerbe/bayerns-best-50/

german made

Ziele und Maßnahmen

Wir zahlen unsere Steuern in voller Höhe in Deutschland. Unsere „german made“ Produkte werden komplett, von der Montage bis hin zur Sterilisation, in Deutschland hergestellt und veredelt. Wo immer es wirtschaftlich möglich und ökologisch sinnvoll ist, arbeiten wir mit lokalen, regionalen oder nationalen Lieferanten zusammen.

Wer profitiert?

Standort, Region, Klima, Umwelt. Ca. 90% unserer Katalogartikel werden in Deutschland produziert. Ca. 92% unserer Lieferanten kommen aus Deutschland. Fertigungs-, Transport- und Logistikprozesse können wir dank eines dichten Netzes aus lokalen und regionalen Partnern ressourcenschonend gestalten.

Praktikum bei medwork

Ziele und Maßnahmen

Unsere Erfahrung mit Schülerpraktikanten zeigt immer wieder: Einmal in der konkreten Berufspraxis angekommen zu sein, kann zum perfekten Auftakt für eine lange Berufslaufbahn bei medwork werden. Praktika geben bis zu einer Woche erste Einblicke in mögliche Arbeitsfelder.

Wer profitiert?

Für Schüler und Abschlussklässler bieten wir interessante Schülerpraktika, um ihnen die Entscheidung für eine Berufsrichtung zu erleichtern.

Unterstützung für das Dhulikhel Hospital in Nepal

Ziele und Maßnahmen

Die Firma medwork unterstützte die Endoskopie des DH großzügig mit einer Spende von Papillotomen, Führungsdrähten, Sondierungskathetern, Biopsiezangen und Plastikstents. Diese Spende ermöglicht den nepalesischen Endoskopikern Freiräume und Möglichkeiten, die armen Patienten zu behandeln, die sich die nötigen und oft lebensrettenden Therapien nie leisten könnten.

Wer profitiert?

Die Menschen aus der Region.

image/svg+xml Gesundheit

medwork - Leidenschaft die bewegt

Ziele und Maßnahmen

Zahlreiche Anreize sowie wertvolle Tipps und Tricks rund um Fitness, Sport und unsere Gesundheit erweitern das bereits bestehende Gesundheitsangebot. Mit den geplanten Inhouse-Schulungen, Vorträgen oder Outdoor-Aktivitäten, wie Schwimm- und Lauf-Coachings, sind unsere Möglichkeiten jedoch noch nicht ausgeschöpft.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter und auch das Unternehmen.

medwork unterstützt Palliativstation

Ziele und Maßnahmen

Am 16. Oktober 2012 überreichte Gerald Fischer, Geschäftsführer der medical products and services GmbH, der Palliativstation „Lichtblick“ des Höchstadter Krankenhauses einen Spendenscheck über 1.000 Euro.

Wer profitiert?

Genau hier sieht das Höchstadter Medizintechnik-Unternehmen seine Verantwortung gegenüber der Region und den hier lebenden Menschen, egal ob jung oder alt. Die Unterstützung dieser Sozialeinrichtung ist nur ein Schritt von vielen, dieser Verantwortung gerecht zu werden.

image/svg+xml Mitarbeiter

Mitarbeiterentwicklung

Ziele und Maßnahmen

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind die Grundlage unseres Erfolges. Wir bieten interessante berufliche Perspektiven indem wir Leistung anerkennen und Talente fördern: Stärken stärken!

Wer profitiert?

Arbeiten bei medwork bedeutet Teil eines Teams zu sein – eines Erfolgsteams! Nach dem Motto: Fordern und Fördern – ist die Weiterbildung unserer Mitarbeiter bei uns kein leeres Versprechen. Diese Voraussetzungen und die stabile Basis eines sicheren Arbeitsplatzes war in den vergangenen Jahren unsere Grundlage für neue Ideen und die Entwicklung innovativer Produkte.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Nachhaltigkeit

Ziele und Maßnahmen

Nachhaltiges Handeln ist Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Deshalb wurde unser neues Verwaltungsgebäude nach dem Green Building Standard gebaut. Die Abfallentsorgung erfolgt ausschließlich über zertifizierte Entsorgungsfachbetriebe. Leuchtkörper in unserem Firmengelände sind mit Bewegungsmeldern, Zeitschaltuhren und/oder Dämmerungsschaltern ausgestattet.

Wer profitiert?

Umwelt, Klima und unser Unternehmen. Wir leben nach der Devise „Verschwendung verringern und vermeiden“ und beteiligen uns aktiv am Umweltschutz.

Teilnahme am Umweltpakt Bayern

Ziele und Maßnahmen

Der Umweltpakt Bayern ist eine Kooperation zwischen Bayerischer Staatsregierung und Bayerischer Wirtschaft. Ziel ist der nachhaltige Schutz unserer Lebensgrundlagen über ein freiwilliges und zuverlässiges Miteinander. Schwerpunkte sind Energieeffizienz, E-Mobilität, Umwelttechnik, Umwelt-Managementsysteme, Integrierte Produktpolitik, Ressourceneffizienz und energetische Gebäudesanierung.

Wer profitiert?

Am Umweltpakt Bayern nehmen über 5.500 bayerische Unternehmen aller Größen und Sektoren teil. Er bietet den Unternehmen einen Anreiz zur Entwicklung von Innovationen, um frühzeitig Risiken für die Umwelt zu minimieren und zu verhindern. Der Umweltpakt zeigt: Mehr Umweltschutz muss nicht automatisch mehr Bürokratie bedeuten.

Weiterführende Informationen

http://www.stmug.bayern.de/umwelt/wirtschaft/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.