Das Unternehmen

Mit überzeugenden Produkten entwirft der Newcomer Designer Markus Bischof in seinem seit 2010 bestehenden Bureau Produkte für den internationalen Markt. 2012 erhielt das Bureau den "red dot design award" für seine Sigma LED Leuchte. 2014 wurde das Bureau mit zwei "IF product design awards" ausgezeichnet. Der gelernte Tischler bezeichnen die Basis seiner Ansätze als Markt- und Zielgruppen orientiert, hinterfragend, unkonventionell-traditionell und generationenübergreifend.


Unser gesellschaftliches Engagement

Wir sind Regionalpatrioten! Als Designer, die dem Handwerk entsprungen sind, liegt uns die Vielfalt und Qualität unserer Region am Herzen. Getreu dem Motto "think global, act local" stehen wir unserem Mittelstand und der Industrie in Gestaltungsfragen zur Seite, damit sie am globalen Markt erfolgreich teilhaben können. Darüber hinaus engagieren wir uns auch ehrenamtlich für die Region, u.a. in der Vorbereitung des Symposiums Kultur- und Kreativwirtschaft der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Mit der Möbellinie "Made in happy Nürnberg - von freilaufenden glücklichen Handwerkern" setzen wir ein Zeichen für Qualität,Nachhaltigkeit, Handwerkskunst und den Erhalt von Arbeitsplätzen in der Region.

Downloads

SIGMA / 164 KB TOCCATA / 130 KB SYNFO / 73 KB

Branche:

Dienstleistungen und freie Berufe

Region:

Mittelfranken

Kontakt

MARKUS BISCHOF produktdesign
Fuerther Str. 56 HH
90429 Nürnberg
Ihr Ansprechpartner
Dipl. Des. Markus Bischof
Geschäftsführer

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Made in happy Nürnberg

Ziele und Maßnahmen

Qualitätssiegel zur Förderung von nachhaltigem Wirtschaften, fair trade, regionaler Produktion, qualitativ hochwertigen Produkten und bewusstem Konsum. Kriterien für Siegelvergabe: 1. Leidenschaft für die Unternehmung und die Produkte 2. Anspruch an Qualität und ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit 3. Positives Auftreten und die Kommunikation nach aussen 4. Sich untereinander stärken und empfehlen

Wer profitiert?

Konsumenten, die zuliefernden Dienstleistungs- und Produktionsbetriebe sowie die Region;

Weiterführende Informationen

http://www.markusbischof.de/lieblingsstuecke/hintergrund.html

image/svg+xml Standort und Region

Symposium Kultur- und Kreativwirtschaft

Ziele und Maßnahmen

Die Europ. Metropolregion Nürnberg (EMN) widmet sich 2012 dem Wirtschaftsmarkt "Design". Neben einer allgemeinen Positionierung ist es Ziel, die Stärken der Designwirtschaft zu thematisieren und ihre Bedeutung für die EMN zu zeigen. Es sollen damit die Grundlagen für eine Plattform geschaffen werden - für eine optimierte Verbindung von Unternehmen, Kreativschaffenden und einheimischer Bevölkerung.

Wer profitiert?

Mitbürger, Institutionen und Unternehmen am Standort "Metropolregion Nürnberg"

Weiterführende Informationen

http://www.metropolregionnuernberg.de/aktivitaeten/kreativitaet/symposium-zur-kultur-und-kreativwirtschaft.html

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.