Warning: array_unique() expects parameter 1 to be array, null given in /var/www/vhosts/wirtschaft-weiss-blau.de/httpdocs/wwb/front_content.php(964) : eval()'d code on line 182

Warning: sort() expects parameter 1 to be array, null given in /var/www/vhosts/wirtschaft-weiss-blau.de/httpdocs/wwb/front_content.php(964) : eval()'d code on line 183

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/vhosts/wirtschaft-weiss-blau.de/httpdocs/wwb/front_content.php(964) : eval()'d code on line 184

Das Unternehmen

Die manroland AG ist ein führender Hersteller von Drucksystemen und dabei Weltmarktführer im Rollenoffset. Rollen- und Bogenoffsetmaschinen sorgen für jeweils maßgeschneiderte Lösungen im Werbe-, Verlags- und Verpackungsdruck - vom Prospekt bis zur Zeitung. Das internationale Vertriebs- und Servicenetz mit etwa 100 Gesellschaften vermarktet neben den eigenen Produkten auch Inkjetdigitaldrucksysteme von Océ und die den Druckprozess begleitenden Geräte und verfahrenstechnischen Komponenten.


Unser gesellschaftliches Engagement

Wir wollen, dass unsere Kunden erfolgreich sind. Unsere Impulse treiben den technischen Fortschritt, entschlossen entwickeln wir wegweisende Produkte und Dienstleistungen. Mit unserem Engagement und unserer Nähe geben wir unseren Kunden Orientierung und sind ihnen jederzeit ein leistungsstarker, zuverlässiger Partner. manroland bietet Ihnen umfassende Technologien, Verfahren und Innovationen, mit denen Sie Ihre Wirtschaftlichkeit steigern und gleichzeitig Ihre Ökobilanz verbessern können.

Downloads

Unternehmensflyer / 408 KB Karriere mit manroland / 833 KB Umweltschutzbericht / 1 MB Umweltzertifikat / 459 KB Broschüre Rollendrucksysteme / 4 MB

Video

manroland Imagefilm

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Schwaben

Kontakt

manroland AG
Alois-Senefelder-Allee 1
86153 Augsburg
Ihr Ansprechpartner
Leiter Marketing und Kommunikation Thomas Hauser
Marketingleiter und Pressesprecher
Weitere Links
Zum Unternehmen

Gesellschaftliches Engagement: Verbände, Stiftung und Hochschulen

Karriere bei manroland

Produkte und Leistungen

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

VDMA

Ziele und Maßnahmen

Der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.) ist einer der bedeutendsten Verbandsdienstleister und bietet das größte Branchennetzwerk der Investitionsgüterindustrie in Europa. Der VDMA vertritt 3.000 vorrangig mittelständische Mitgliedsunternehmen der Investitionsgüterindustrie und ist damit einer der mitgliederstärksten und bedeutendsten Industrieverbände in Europa.

Wer profitiert?

Aktuelle Kernthemen unserer Interessenvertretung sind: Arbeitsmarktpolitik/Tarifpolitik/Deregulierung Bildungspolitik/Nachwuchswerbung Steuerpolitik Forschungspolitik/Technikpolitik Unternehmensfinanzierung Handelspolitik Umwelt- und Energiepolitik Messepolitik

Weiterführende Informationen

http://www.vdma.org/wps/portal/Home/de

image/svg+xml Bildung

AIESEC

Ziele und Maßnahmen

Mit weit über 800 Lokalkomitees in 100 Ländern ist AIESEC die größte internationale Studentenorganisation. In Deutschland ist AIESEC an über 50 Universitäten und Fachhochschulen vertreten.

Weiterführende Informationen

http://www.aiesec.org/cms/aiesec/AI/Western%20Europe%20and%20North%20America/GERMANY/home

f:mp Fachverband Medienproduktioner

Ziele und Maßnahmen

Der f:mp. arbeitet maßgeblich an der Entwicklung von Branchentrends mit und bietet Möglichkeiten, die technische Basiskompetenz und altbewährtes Fachwissen der Medienproduktioner weiter auszubauen. Seine Leistung ist Ausdruck für Kompetenz und Professionalität. Er vermittelt Medien- und Managementwissen rund um die Medienproduktion.

Weiterführende Informationen

http://www.f-mp.de/

FGD Forschungsges. Druckmaschinen

Ziele und Maßnahmen

Die Forschungsgesellschaft Druckmaschinen wirkt als Koordinierungsstelle zwischen der Druckmaschinenindustrie und den universitären und anderen Forschungsinstituten. Die Vereinigung hat den Zweck, die wissenschaftliche Forschung und Lehre für die Druckindustrie zu fördern sowie die notwendigen Rahmenbedingungen hierfür zu schaffen.

Wer profitiert?

Gemeinsam Zukunft gestalten Ziel der Forschungsgesellschaft Druckmaschinen e.V. (FGD) im VDMA ist es, gemeinsam in wettbewerbsneutraler Form - ergänzend zur firmeneigenen produktspezifischen Forschung und Entwicklung - Gemeinschaftsforschung zu betreiben.

Weiterführende Informationen

http://www.muenster-firmen.de/druckindustrie/Einrichtungen-druckindustrie/forschungsgesellschaft-druckmaschinen-fgd.html

Hochschule der Medien: Kompaktes Wissen verständlich vermitteln.

Ziele und Maßnahmen

Die Ringvorlesung „Zukunftstechnologien der Druck- und Medienindustrie” wurde erstmals im Sommersemester 2001 an der Hochschule der Medien (HdM) angeboten. Die manroland AG unterstützte und förderte die Initiative von Anfang an. Die Vorlesungsreihe bietet eine hervorragende Plattform für den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie.

Wer profitiert?

Sowohl Hochschule als auch wir als Industrieunternehmen können davon nachhaltig profitieren.

Weiterführende Informationen

http://www.hdm-stuttgart.de/

Jugend Forscht

Ziele und Maßnahmen

manroland engagiert sich für den technischen Nachwuchs und sponsert - in Zusammenarbeit mit der Augsburger Allgemeinen - die jährliche Austragung des Regionalwettbewerbes „Jugend forscht - Schüler experimentieren“ im MAN-Museum.

Wer profitiert?

Damit möchten wir junge Menschen fördern, die mit Kompetenz, Leidenschaft und Fantasie viel bewegen wollen.

Kooperation mit Hauchler Studio

Ziele und Maßnahmen

Die seit nahezu 60 Jahren bestehende Bildungseinrichtung der Hauchler Studio ist spezialisiert auf Berufe der Druck- und Medienbranche. Die staatliche Anerkennung unterstreicht das hohe fachliche Qualitätsniveau. Die internationale Ausrichtung unterstreicht den Kurs PrintInternational, der für englischsprachige Teilnehmer aus aller Welt erstellt ist.

Wer profitiert?

Neben der Berufsausbildung zum Mediengestalter und zum Drucker werden berufliche Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister Digital- und Printmedien sowie Industriemeister Papierverarbeitung, Geprüfter Medienfachwirt und staatlich anerkannter Drucktechniker angeboten. Mit manroland erfolgten vielfältige Kooperationen.

Marketing Club Augsburg e.V.

Ziele und Maßnahmen

Der Marketing Club ist in unserer Wirtschaftsregion ein Zentrum für den Erfahrungsaustausch über alle marktbezogenen Fragen und Problemkreise auf qualitativ hohem Niveau. Der Club gibt seinen Mitgliedern die Möglichkeit zu einer leichtgemachten beruflichen Weiterbildung. Die profitieren bei Vorträgen, Diskussionen, in Seminaren, und bei den Fachgesprächen unter kompetenten Kollegen.

Wer profitiert?

Personalentwicklung

Weiterführende Informationen

http://www.marketingclub-augsburg.de/

REFA Bundesverband e.V.

Ziele und Maßnahmen

Der Dachverband des REFA – der REFA Bundesverband e.V. – hat seinen Sitz in Darmstadt. Dort und in einer Außenstelle in Dortmund (REFA Business School) werden marktorientiert neue Weiterbildungsangebote entwickelt und durchgeführt sowie die Fachzeitschrift Industrial Engineering (vormals: REFA-Nachrichten), Fachbücher und Lehrunterlagen erstellt.

Wer profitiert?

Personalentwicklungsmaßnahme

Weiterführende Informationen

http://www.refa.de/

VDD Verein Deutscher Druckingenieure e.V.

Ziele und Maßnahmen

Die Ziele des unmittelbar gemeinnützig arbeitenden Vereins bestehen darin, durch Weiterbildung der Mitglieder in technischer und wissenschaftlicher Hinsicht sowie der Pflege des Kontaktes mit wissenschaftlichen Instituten und der einschlägigen Industrie die Mitglieder sowie Studenten und Absolventen der Fachgebiete Druckmaschinen und Druckverfahren zu fördern.

Wer profitiert?

Personalentwicklung

Weiterführende Informationen

http://www.vdd-net.de/

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

ECMA European Carton Makers Association

Ziele und Maßnahmen

\"Founded in 1960 to promote the interests of one of the most diverse sectors of the packaging industry, the European Carton Makers Association is today the established forum and officially approved umbrella organisation for national carton associations throughout Europe. With its seat in The Hague, The Netherlands, and its office in Brussels ECMA represents 500 carton producers in nearl

Wer profitiert?

manroland unterstreicht hiermit international sein Engagement im Bereich Verpackungsdruck.

Weiterführende Informationen

http://www.ecma.org/templates/mercury.asp?page_id=1492

WAN-IFRA World Association of Newspaper

Ziele und Maßnahmen

manroland ist ein strategischer Partner der World Association of Newspapers und News Publishers (WAN-IFRA). Die neu entstandene Organisation vertritt mehr als 18.000 Publikationen, 15.000 Online-Sites und über 3000 Unternehmen in mehr als 120 Ländern.

Wer profitiert?

Internationalität durch Partnerschaft beweisen. Mit dieser Partnerschaft rückt sowohl der Endkunde, als auch die Verantwortung als Maschinenhersteller für die demokratische Pressefreiheit in den Mittelpunkt des Tätigkeitsfeldes der manroland.

image/svg+xml Standort und Region

Cluster Mechatronik & Automation e.V.

Ziele und Maßnahmen

Der Cluster Mechatronik & Automation e.V. ist Nachfolger des Verbundforschungsprojektes \"Bayerisches Kompetenznetzwerk für Mechatronik\" (2000 bis 2005), in das sechs führende bayerische Forschungsinstitutionen ihre jeweiligen Kompetenzen einbrachten. Mit der Fachhochschule Augsburg wurde schon bei der Vereinsgründung diese F&E-Kompetenz ergänzt und die Kapazität für mögliche Kooperationen erhöht

Wer profitiert?

„Die Mechatronik läutet eine neue Epoche im Maschinenbau ein. Um das gesamte Potenzial der Mechatronik nutzen zu können, müssen Unternehmen sowohl die Technik als auch ihre betriebswirtschaftliche Organisation anpassen oder erneuern. Meist ist dies nicht aus der eigenen Substanz heraus möglich. Unternehmen sind aufgerufen, sich mit anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen auszutauschen.

Weiterführende Informationen

http://www.cluster-ma.de/

FOGRA Forschungsges. Druck

Ziele und Maßnahmen

"Die Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V. verfolgt den Zweck, die Drucktechnik in den Bereichen Forschung und Entwicklung zu fördern und die Ergebnisse für die Druckindustrie nutzbar zu machen." Zu diesem Zweck unterhält der Verein ein eigenes Institut mit rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter Ingenieure, Chemiker und Physiker.

Weiterführende Informationen

http://www.fogra.org/

Internationale Gutenberg-Gesellschaft in Mainz e.V.

Ziele und Maßnahmen

Die Gutenberg-Gesellschaft hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erforschung des Druck- und Buchwesens zu fördern und das Gutenberg-Museum ideell und materiell zu unterstützen. Seit 1926 veröffentlicht die Gutenberg-Gesellschaft jährlich das Gutenberg-Jahrbuch, das zentrale wissenschaftliche Publikationsorgan der internationalen Gutenberg-Forschung.

Wer profitiert?

Engagement im Bereich der Buchkunst

Weiterführende Informationen

http://www.gutenberg-gesellschaft.de/index.php?id=3

Senefelder Stiftung

Ziele und Maßnahmen

Zum 200. Geburtstag von Alois Senefelder, dem Erfinder der Lithografie, wurde am 6. November 1971 in Offenbach am Main die Internationale Senefelder-Stiftung gegründet.

Wer profitiert?

Sie soll das Andenken an den genialen Erfinder wahren, junge Künstler und Techniker fördern, Dokumente, Gegenstände und Lithografien sammeln sowie Ausstellungen durchführen oder unterstützen, die der Technik der Lithografie und ihrer Weiterentwicklung dienen.

image/svg+xml Umwelt und Klima

KUMAS

Ziele und Maßnahmen

Im KUMAS-Netzwerk arbeiten alle wichtigen Umwelt-Kompetenzträger der Region eng zusammen, um für ansässige Unternehmen mit Umweltbezug günstige Rahmenbedingungen zu schaffen und gleichzeitig den Standortvorteil für Existenzgründer aus dem Umwelt-Sektor auszubauen.

Wer profitiert?

Das Kompetenzzentrum Umwelt (KUMAS) wurde mit dem Ziel etabliert, mit Umwelttechnologien in Bayern nachhaltig Wertschöpfung zu generieren und qualifizierte Arbeitsplätze zu schaffen. Hierzu wird das spezifische Umwelt-Know-how aus Unternehmen, Universitäten, Fachhochschulen und anderen Bildungseinrichtungen sowie Behörden und Gebietskörperschaften effektiv verknüpft und gefördert.

Weiterführende Informationen

http://www.kumas.de/

VBU Verband der Betriebsbeauftragten für Umweltschutz e.V., Essen

Ziele und Maßnahmen

Der VBU fordert einen werteorientierten Umgang mit den natürlichen Ressourcen und bekennt sich zu den Grundprinzipien eines nachhaltigen betrieblichen Umweltschutzes als gesellschafts- und wirtschaftspolitischem Leitbild.

Wer profitiert?

Verbesserungen des betrieblichen Umweltschutzes

Weiterführende Informationen

http://www.vbu-ev.de/

VDSI Verein dt. Sicherheitsing. E.V.

Ziele und Maßnahmen

Der VDSI ist der größte Fachverband für Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzexperten in Deutschland. Zu unseren Aufgaben- feldern gehören auch der betriebliche Brandschutz und Arbeitshygiene. Wir finden praxisnahe Lösungen für komplexe Fragen. Von dieser Kompetenz profitieren alle: die Menschen und die Unternehmen.

Wer profitiert?

Kompetenz in Sicherheitsfragen

Weiterführende Informationen

http://www.vdsi.de

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.