Das Unternehmen

Die Bayerische Landesbausparkasse verhilft seit über 80 Jahren breiten Bevölkerungsschichten zum Erwerb und Erhalt von Wohneigentum. Als Bausparkasse der Sparkassen sorgt die LBS Bayern unter dem Leitmotiv „Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause“ dafür, dass jeden Tag neue Grundsteine für die eigenen vier Wände gelegt werden. Mit knapp 1,6 Mio. Kunden und einem Neugeschäftsmarktanteil von 40 % ist sie Marktführer im Bausparen und Spezialist für Wohnvorsorge und Wohnbaufinanzierung im Freistaat.


Unser gesellschaftliches Engagement

Gesellschaftliche Verantwortung gehört seit jeher zum Selbstverständnis der LBS. Sie ist langjähriger Partner von Sternstunden, der Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Seit 1998 unterstützt sie den Schülerwettbewerb „crossmedia“, der im Auftrag des Kultusministeriums von der „LAG Neue Medien“ veranstaltet wird. Die Verkehrssicherheitsaktion „Könner durch Erfahrung“ kann sich seit 1984 auf das Sponsoring der LBS verlassen. Mit „Faustlos“ und „Gemeinsam sind wir stark“ hat sie sich von 2004 - 2011 das Thema Gewaltprävention in Schulen und Vereinen auf die Fahnen geschrieben. Seit 2012 unterstützt sie mit der Bayerischen Sparkassenstiftung „Kleine Entdecker“, das die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen an ausgewählten Standorten in Kindergärten in ganz Bayern durchführt.

Branche:

Finanzen und Versicherungen

Region:

Oberbayern

Kontakt

LBS Bayerische Landesbausparkasse
Arnulfstraße 50
80335 München
Ihr Ansprechpartner
Joachim Klein
Leiter Zentralbereich Unternehmenskommunikation, Pressesprecher

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Benefizaktion "Sternstunden"

Ziele und Maßnahmen

Bei regelmäßigen Charity-Aktionen – wie z.B. Kunstauktionen mit Werken von Mitarbeitern oder Schafkopfturnieren mit Persönlichkeiten aus Medien und Politik – werden die Erlöse an Sternstunden gespendet. Und extra für die Spendenzentrale am Sternstunden-Tag im Dezember entwickelte ihre IT-Abteilung eine maßgeschneiderte Software.

Wer profitiert?

Die LBS Bayern unterstützt die Benefizaktion Sternstunden seit vielen Jahren. Gemeinsam mit der BayernLB, den bayerischen Sparkassen und der Versicherungskammer Bayern trägt die LBS die Verwaltungskosten der Aktion, sodass jede Geldspende zu 100 Prozent an kranke, behinderte oder bedürftige Kinder weitergegeben wird.

image/svg+xml Bildung

"crossmedia" - Medienwettbewerb für Schulen

Ziele und Maßnahmen

Seit 1998 unterstützt die LBS Bayern den Schüler-Medienwettbewerb „crossmedia“, der jährlich im Auftrag des Kultusministeriums von der „Landesarbeitsgemeinschaft Neue Medien“ veranstaltet wird. Die LBS Bayern stellt die Preisgelder, die jeweils im November auf einer zentralen Abschlussveranstaltung im LBS-Haus in München überreicht werden.

Wer profitiert?

Schülerinnen und Schüler aller bayerischen Schulen können an diesem Wettbewerb teilnehmen. In Videos, grafischen Layouts, auf CD-Rom, DVD oder Websites bearbeiten die Jugendlichen schulische, gesellschaftliche oder persönliche Themen. Die Geldpreise der LBS kommen der Medienausstattung der Schulen zugute.

„Kleine Entdecker“ - Naturwissenschaftlich-technische Themen im Kindergarten

Ziele und Maßnahmen

2012 und 2013 unterstützt die LBS gemeinsam mit der Bayerischen Sparkassenstiftung das Projekt „Kleine Entdecker“, das die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in ausgewählten Standorten in Kindergärten in ganz Bayern durchführt. Mit Hilfe von spielerischen Experimenten soll den Kindern ein Zugang zu naturwissenschaftlich-technischen Themen ermöglicht werden.

Wer profitiert?

Kinder in Kindergärten und Kindertagesstätten

„Könner durch Erfahrung“ - Fahrertraining

Ziele und Maßnahmen

Seit 1984 unterstützt die LBS die Verkehrssicherheitsaktion "Könner durch Erfahrung". Das kostenlose Sicherheitstraining der Verkehrswacht wird außerdem von den bayerischen Sparkassen und vom Bayerischen Staatsministerium des Innern gefördert.

Wer profitiert?

Die Aktion vermittelt jungen Fahranfängern mehr Sicherheit im Umgang mit ihrem Auto oder Motorrad. Studien zeigen, dass die Teilnahme an den Kursen die Gefahr, an einem Unfall beteiligt zu sein, um 30 Prozent senkt.

image/svg+xml Familie

„Faustlos“ – Gewaltpräventionsprogramm für Kindergärten und Schulen

Ziele und Maßnahmen

Zusammen mit der Stiftung „Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt“ unterstützte die LBS von 2004 bis 2008 das Projekt „Faustlos“ des Heidelberger Präventionszentrums. Sie übernahm rund 1.300 „Faustlos“-Patenschaften für interessierte Grund- und Förderschulen sowie Kindergärten und stattete sie mit dem international anerkannten Gewaltpräventionsprogramm aus.

Wer profitiert?

Dank der Förderung wurden mehr als 2.600 Pädagogen in über 140 „Faustlos“-Schulungen auf dem Gebiet der Gewaltprävention ausgebildet.

„Gemeinsam sind wir stark“ – Gewaltpräventionsprogramm für Sportvereine

Ziele und Maßnahmen

Von 2009 bis 2011 förderte die LBS in Zusammenarbeit mit dem „Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt“ das Gewaltpräventionsprogramm „Gemeinsam sind wir stark“ des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Bayern. Das praxisorientierte Programm richtet sich an ehrenamtliche Trainerinnen und Trainer von Kinder- und Jugendmannschaften in Sportvereinen.

Wer profitiert?

Mit der LBS-Unterstützung wurden die Grundlagen dafür geschaffen, dass überall in Bayern in Sportvereinen "Gemeinsam sind wir stark"-Schulungen stattfinden konnten. Dank der Förderung erhielten außerdem 1.000 Sportvereine Patenschaften, mit denen jeweils drei Jugendtrainer oder -betreuer kostenlos die Schulung absolvieren konnten.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.