Das Unternehmen

kplan AG steht für ganzheitliche und integrale Projektentwicklung und Gesamtplanung. Unser interdisziplinäres Team bestehend aus Architekten, Ingenieuren, Projektsteuerern, Diplom-Kaufleuten, Juristen und Pädagogen bringt fundierte Erfahrungen in unterschiedlichsten Beschaffungs- und Realisierungsvarianten mit. Seit über 30 Jahren sind wir erfolgreich in den Feldern Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Schulen, Sportstätten, Freizeitbäder sowie in Öffentlich-Private Partnerschaft-Projekten.


Unser gesellschaftliches Engagement

Branche:

Dienstleistungen und freie Berufe

Region:

Niederbayern

Kontakt

kplan AG
Bahnhofstraße 13
93326 Abensberg
Ihr Ansprechpartner

Weitere Links
Kontakt

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Soziale Verantwortung bei kplan AG

Ziele und Maßnahmen

kplan AG engagiert sich seit Jahrzehnten für soziale Projekte. Wir verstehen uns als Teil der Gesellschaft und fühlen uns verpflichtet, einen positiven Beitrag dafür zu leisten und Verantwortung zu übernehmen.

Wer profitiert?

10 % des Unternehmensgewinns fließen in die gemeinnützige Stiftung „Kirchmann für Afrika – Main dans la Main“, die sich für Entwicklungsprojekte in Afrika einsetzt.

Weiterführende Informationen

http://www.kplan.de/unternehmen/soziale-verantwortung/

Unterstützung in Recife/Brasilien und Burkina Faso

Ziele und Maßnahmen

In den vergangenen Jahren hat kplan AG eine Gesundheitsstation in Recife/Brasilien sowie den Bau einer Krankenstation in Burkina Faso mit der Organisation von Kunstausstellungen und Vernissagen sowie anderen Aktivitäten unterstützt.

Wer profitiert?

An unseren Firmenstandorten konnten wir zum Beispiel brasilianischen und afrikanischen Künstlern und Musikern die Möglichkeit geben, ihre Kunst zu präsentieren und gleichzeitig für die oben genannten Hilfsprojekte Spendengelder über die Verkaufserlöse zu generieren.

Weiterführende Informationen

http://www.kplan.de/unternehmen/soziale-verantwortung/

image/svg+xml Familie

Familienpakt Bayern

Ziele und Maßnahmen

Der Familienpakt ist eine gemeinsame Initiative von Bayerischer Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft, um die Arbeitswelt in Bayern noch familienfreundlicher zu machen und die Vereinbarkeit von Familie und beruflichem Erfolg weiter zu verbessern. Beteiligt sind Unternehmen, kommunale Arbeitgeber, Initiativen, Verbände und Organisationen.

Wer profitiert?

Als Mitglied im Familienpakt Bayern setzen wir uns für die Lebensqualität von Familien und die Zukunft des Standortes Bayern ein. Familienfreundliche Strukturen sind uns wichtig. Deshalb entwickeln wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern individuelle Lösungen um Familie und Projektarbeit in Einklang bringen zu können.

Weiterführende Informationen

http://www.bayern.de/politik/initiativen/familienpakt-bayern/

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Qualitätssicherung

Ziele und Maßnahmen

kplan AG hat bereits seit vielen Jahren ein Qualitätsmanagement-System installiert. Seit 2011 verfügt der Standort Siegen auch über das renommierte Qualitätszertifikat „Planer am Bau“, das mit einer ISO-Zertifizierung vergleichbar ist. Dieses Gütezeichen erhalten nur Architektur- und Ingenieurbüros, die sich einer unabhängigen Prüfung durch Experten des TÜV Rheinland unterzogen haben.

Wer profitiert?

Wir entwickeln unser zertifiziertes Qualitätsmanagement-System ständig weiter, um eine erfolgreiche Projektabwicklung gewährleisten zu können. Wir bearbeiten unsere Projekte mit der BIM-Methode (Building Information Modelling) und setzen dabei die aktuelle Version ARCHICAD 20 ein.

image/svg+xml Standort und Region

Großer Preis des Mittelstandes - Jurystufe erreicht

Ziele und Maßnahmen

Diese Auszeichnung wird jährlich von der Oskar-Patzelt-Stiftung verliehen und würdigt die Leistungen des deutschen Mittelstandes. Der Wettbewerb fragt ausdrücklich nicht nur nach betriebswirtschaftl. Erfolgen, Beschäftigungs- oder Innovationskennziffern, sondern bewertet ein Unternehmen in seiner Gesamtheit und in seiner Rolle in der Gesellschaft.

Wer profitiert?

Bewertungskriterien sind:
•Gesamtentwicklung des Unternehmens
•Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
•Modernisierung und Innovation
•Engagement in der Region
•Service und Kundennähe, Marketing.

Regionale Unterstützung / soziales Engagement

Ziele und Maßnahmen

Wir haben uns in den vergangen Jahren in den Bereichen Leukämiehilfe, Unterstützung von Vereinen wie DLRG, Jugendarbeit in der Feuerwehr, Förderung des FNFW-Fachbereichs, Ausrüstung für die Feuerwehren und zahlreichen kleineren Aktionen engagiert.

Wer profitiert?

Wir unterstützen – auch nach dem Motto „tue Gutes und rede nicht darüber“ – Familien in Not, denen wir möglichst schnell und unbürokratisch unser jährliches Spendenbudget zur Verfügung stellen.

Weiterführende Informationen

http://www.kplan.de/unternehmen/soziale-verantwortung/

image/svg+xml Umwelt und Klima

Wir denken Zukunft

Ziele und Maßnahmen

Aktuell arbeiten wir an einem Forschungsprojekt, dass sich zum Ziel gesetzt hat, mit möglichst wenig technischem Aufwand einen Plusenergiestandard zu erreichen, gleichzeitig eine bestmögliche, ganzjährige Aufenthaltsqualität zu gewährleisten und intelligent mit der Umwelt umzugehen.

Wer profitiert?

CO2-Neutralität, Netzverträglichkeit, Schadstoffreiheit, innovative Speichersysteme oder flexible und nutzerorientierte Grundrissstrukturen sind z.B. Themen, die im Rahmen dieses Forschungsprojekts vertieft werden. Bei der Entwicklung und Planung unserer Projekte streben wir neben Wirtschaftlichkeits- und Nachhaltigkeitsaspekten auch einen sehr hohen Innovationsgrad an.

Weiterführende Informationen

http://www.kplan.de/visionen-und-innovation/2031-2/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.