Das Unternehmen

Der Kommunale Arbeitgeberverband Bayern e.V. ist seit 1947 Tarifpartner für Kommunen und kommunale Einrichtungen. Er ist einer der größten Arbeitgeberverbände Bayerns und der zweitgrößte Mitgliederverband der Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände in Frankfurt (VKA). Der KAV zählt 2828 Mitglieder und Gastmitglieder (Stand 01/2013), davon 2638 Mitglieder mit rund 380.000 Beschäftigten und 190 Gastmitglieder mit rund 29000 Beschäftigten.


Unser gesellschaftliches Engagement

Für beispielhaftes Handeln im Sinne einer an Chancengleichheit ausgerichteten Personalführung wurde der KAV Bayern 2010 als eine von 60 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Verbänden mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet. Chancengleichheit ist ein wichtiger Aspekt moderner Personalführung, um das Wissen und Können der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter optimal zu nutzen und weiterzuentwickeln. Als Organisation, die sich für eine chancengleiche Personalpolitik einsetzt haben wir unserem engagement Engagement durch das Prädikat TOTAL E-Quality Nachdruck verliehen.

Branche:

Dienstleistungen und freie Berufe

Region:

Oberbayern

Kontakt

Kommunaler Arbeitgeberverband Bayern e.V.
Hermann-Lingg-Str. 3
80336 München
Ihr Ansprechpartner
Dr. Armin Augat
Geschäftsführer
Weitere Links
Der Verband

Service-Portal

Seminarangebot

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Chancengleichheit

Auszeichnung Total E-Quality

Ziele und Maßnahmen

Das Prädikat TOTAL E-QUALITY wird jährlich vergeben. Die Auszeichnung gilt für jeweils drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses. In der Begründung der Jury heißt es zum KAV Bayern: „...Schwerpunkt der Personalarbeit zur Chancengleichheit von Männern und Frauen sind größtmögliche Arbeitszeitflexibilität, Telearbeit, vorübergehende Teilzeit. ....“

Wer profitiert?

unsere Beschäftigten und ihre Familien

Weiterführende Informationen

http://www.total-e-quality.de/der-verein.html

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.