Das Unternehmen

KIMO ist ein mittelständisches Unternehmen in Erlangen - ein Unternehmen mit Wurzeln und Visionen. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben Lösungen der elektrischen Antriebstechnik und Leistungselektronik - Antriebsregler von Sanftanlauf- und Sanftauslaufgeräten, Bremsgeräten, Brems-Choppern bis hin zu rückspeisefähigen Frequenzumrichtern. Wir bieten optimale Antriebslösungen von 0,25 bis 2.000 kW und von 110 bis 690 V.


Unser gesellschaftliches Engagement

Förderung Technik- und Berufsorientierung an Schulen

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Mittelfranken

Kontakt

KIMO Industrie-Elektronik GmbH
Am Weichselgarten 19
91058 Erlangen
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Schülerpraktikum

Ziele und Maßnahmen

Angebot von Schülerpraktika/Schnupperpraktika.

Unterstützung Integrationswerkstatt wabe e. V.

Ziele und Maßnahmen

Unterstützung bei der Integration psychisch kranker Menschen.

Weiterführende Informationen

www.wabe-erlangen.de

image/svg+xml Bildung

Die „MINIPHÄNOMENTA“ in Bayern. „Technik - Zukunft in Bayern?!“

Ziele und Maßnahmen

Die „MINIPHÄNOMENTA in Bayern" ist ein Angebot für Grundschulen in Bayern. Schülerinnen und Schüler erforschen anhand von altersgerechten Experimentierstationen naturwissenschaftlich-technische Phänomene und erschließen sich so selbstständig einen Einstieg in Naturwissenschaft und Technik. So soll ein anhaltendes Interesse der Kinder an diesen Themen gefördert werden.

Wer profitiert?

Die MINIPHÄNOMENTA macht jährlich an 12 Schulen Station. Stand Januar 2011 hatten so bislang Schüler von 39 Schulen bayernweit die Möglichkeit sich selbstbewusst naturwissenschaftlichen Themen zu nähern. Durch das gemeinsame Nachbauen der Stationen entstehen nachhaltige Lernpartnerschaften zwischen Lehrkräften, Eltern und Unternehmen, die als Paten und Sponsoren der Stationen mit eingebunden sind

Flying Science Circus

Ziele und Maßnahmen

Der Flying Science ist ein Beitrag der TU Clausthal zur Förderung des Ingenieurnachwuchses in Deutschland. Wissenschaftler der TU besuchen Schulen, berichten auf schülergerechtem Niveau über ihre aktuellen Forschungsprojekte und führen spannende Experimente vor, die mit den Möglichkeiten der naturwissenschaftlichen Geräte einer Schule im Allgemeinen so nicht möglich sind.

Weiterführende Informationen

www.we.tu-clausthal.de/flying-science-circus/

Tec2You

Ziele und Maßnahmen

Übernahme einer Schulpatenschaft im Rahmen der TectoYou-Initiative der Hannover Messe, betreute Klassenfahrt, Mitmach-Experimente an den Sonderständen der Messe, Vorträge von Experten und konkrete Gespräche über Berufsperspektiven an Unternehmensständen.

Wer profitiert?

TectoYou eröffnet seinen jugendlichen Besuchern einenMenge exklusiver Inhalte und hochwertiger und erstklassiger Programmpunkte.

image/svg+xml Familie

Plattform Betreuung

Ziele und Maßnahmen

Der Ausfall einer Pflegeperson, einer Tagesmutter oder die Schließung von Kindergärten und Betreuungseinrichtungen während der Ferienzeit sind große Belastungen für die ganze Familie. Das gilt auch für einen plötzlichen Pflegefall. Hier hilft die Plattform Betreuung: Sechs Service-Punkte in Bayern vermitteln täglich von 05:00 Uhr bis 22:00 Uhr Angebote zur Überbrückung der Betreuungsengpässe.

Wer profitiert?

Bayernweit ermöglichen über 1000 Unternehmen der bayerischen M+E-Industrie die Inanspruchnahme des kostenfreien Vermittlungsservices. Weit über 400.000 Beschäftigten in ganz Bayern steht so ein schneller Zugang zu geeigneten Betreuungsangeboten offen.

Weiterführende Informationen

http://www.plattform-betreuung.de/pb/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.