Das Unternehmen

KAPP NILES ist ein weltweit führender Hersteller von Maschinen und Werkzeugen zur Feinbearbeitung von Verzahnungen und Profilen. Technologien aus dem Hause KAPP NILES garantieren gleichermaßen Präzision und Wirtschaftlichkeit für die Herstellung anspruchsvoller Bauteile. So bringen KAPP NILES Kunden ihre Produkte präzise in Bewegung – zu Lande, zu Wasser und in der Luft.


Unser gesellschaftliches Engagement

1953 gründete Dr.-Ing. E. h. Bernhard Kapp in Coburg sein eigenes Unternehmen. Heute zählt die KAPP Gruppe – seit 1997 gehört dazu die NILES Werkzeugmaschinen GmbH in Berlin – zu den führenden Herstellern von Werkzeugmaschinen zur Feinbearbeitung von Verzahnungen und Profilen. Grundsätze zur Leitung unseres Unternehmens sind Zuverlässigkeit, Vertragstreue und Anständigkeit im gegenseitigen Umgang. Als Richtschnur für unser unternehmerisches Handeln gilt: Besser zu sein bzw. zu werden und mehr bieten zu können als andere. Wir arbeiten an einer ständigen Weiterentwicklung unserer personellen Ressourcen und betrieblichen Rahmenbedingungen. Wir haben uns auf für unsere Kunden wirtschaftliche Fertigungsverfahren und höchste Genauigkeit spezialisiert.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Oberfranken

Kontakt

KAPP Werkzeugmaschinen GmbH
Callenberger Str. 52
96450 Coburg
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

Bildungsmessen

Ziele und Maßnahmen

KAPP beteiligt sich mit Auszubildenden und Referenten an regionalen und überregionalen Bildungsmessen: - IHK-Berufsbildungsmesse, Coburg - Campus-Messe, Coburg - Duales Studium, Coburg - inova, Ilmenau - SMILE, Schmalkalden

Wer profitiert?

Schüler, Studierende, Absolventen

come with ME!

Ziele und Maßnahmen

Interessieren - Informieren - Ausprobieren: M+E-Unternehmen begleiten Schülerinnen und Schüler in allen Phasen der Berufsorientierung ab der 5. Klasse und zeigen ihnen den Weg in die M+E-Technikwelt auf.

Wer profitiert?

Bei Schüler/innen sollen ab der 5. Klasse in allen Phasen der Berufsorientierung Interesse für Technik geweckt und das Bewusstsein für Chancen und Anforderungen einer Ausbildung gestärkt werden. Durch den Austausch mit Azubis erhalten die Jugendlichen Informationen aus erster Hand.

Dr. Kapp Vorbildpreis

Ziele und Maßnahmen

Auszeichnung junger Leute, die sich neben ihrer Ausbildung im besonderen Maße ehrenamtlich oder sozial engagieren.

Wer profitiert?

Soziale Einrichtungen und die Gesellschaft

Schüler im Chefsessel

Ziele und Maßnahmen

„Schüler im Chefsessel“ ist ein Angebot zur Studien- und Berufsorientierung. Die Schüler lernen den Chef, den Betrieb und die Mitarbeiter kennen, sammeln praktische individuelle und berufsspezifische Erfahrungen und werden in den Praxistag mit eingebunden.

image/svg+xml Chancengleichheit

Girls'Day

Ziele und Maßnahmen

Im April jeden Jahres können Schülerinnen Einblick in die Berufsfelder vorwiegend technischer Unternehmen erhalten. Anhand von praktischen Beispielen erleben die Teilnehmerinnen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant und spannend diese Tätigkeit sein kann.

Wer profitiert?

Schülerinnen in der Mittelstufe von Haupt- und Realschulen und Gymnasien

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.