Das Unternehmen

Die Hunger Maschinen GmbH produziert Hydraulikkomponenten und maßgeschneiderte Hydraulik-Systemlösungen, z.B. Hydraulikaggregate und hydraulische sowie elektrische Steuerungen, insbesondere für die Bereiche Stahlwasserbau, Schiffsbau, Offshore oder Werkzeugmaschinenbau. Außerdem stellen wir norm- und passgerechte Gelenklager und Gelenkköpfe verschiedener Baureihen und Spezialanfertigungen her.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als Familienunternehmen in der zweiten Generation nehmen wir unsere soziale und gesellschaftliche Verantwortung ernst. Ein faires Miteinander nach innen wie nach außen ist die Voraussetzung für unser Handeln. Dieses zeichnet sich durch einen partnerschaftlichen Umgang mit unseren Geschäftspartnern, einer familienfreundlichen Firmenpolitik, der persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter und die Unterstützung von sozialen Projekten aus.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Unterfranken

Kontakt

Hunger Maschinen GmbH
Alfred-Nobel-Straße 26
97080 Würzburg
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Qualifizierung, Ausbildung, Studium

Ziele und Maßnahmen

Firmeninterne Weiterbildungsangebote z.B. durch betriebliche Englischkurse; Förderung von Aus- und Weiterbildung im Betrieb, z.B. durch Übernahme der Studien- und Prüfungsgebühren für ein Studium mit der Fachrichtung Maschinenbau.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter, die sich persönlich und fachlich weiterentwickeln. Das Unternehmen durch qualifizierte Mitarbeiter.

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Ziele und Maßnahmen

Umsetzung eines nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifizierten Qualitätsmanagements.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter sowie sämtliche Geschäftspartner profitieren durch organisierte Abläufe, stabile, beschriebene Prozesse und konkret zugeordnete Verantwortlichkeiten.

image/svg+xml Gesundheit

Innerbetriebliche Gesundheitsförderung

Ziele und Maßnahmen

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter ist uns wichtig. Ein betriebsärztlicher Dienst, regelmäßige Arbeitsplatzanalysen sowie die Förderung sportlicher Aktivitäten (z.B. Fußballspiele innerhalb der Firmengruppe) sollen dies unterstützen.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter und deren Familien.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.