Das Unternehmen

Hawle ist Hersteller von Schwerarmaturen für die Trinkwasser- und Gasversorgung sowie für die Abwasserentsorgung.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als bayerisches mittelständisches Unternehmen haben wir großes Interesse an der wirtschaftlichen Entwicklung der heimatlichen Region. Hawle bietet sichere und interessante Arbeitsplätze und erweitert dieses Angebot ständig. Gut ausgebildete Mitarbeiter sind die wichtigste Voraussetzung für den Unternehmenserfolg. Wir bilden daher unseren Nachwuchs selbst aus. Mit unseren Produkten tragen wir quasi Mitverantwortung für eine sicher funktionierende Versorgung der Allgemeinheit mit Trinkwasser und Gas sowie für die Entsorgung von Abwässern. Wir liefern immer Produkte höchster Qualität. Der bewusst Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist für uns dabei selbstverständlich. Natürlich unterstützen wir die regionalen karikativen und gemeinnützigen Organisationen sowie das wirtschaftliche Netzwerk.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Oberbayern

Kontakt

Hawle Armaturen GmbH
Liegnitzer Strasse 6
83395 Freilassing
Ihr Ansprechpartner
Dr. Viktoria Handlechner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Girls Day

Ziele und Maßnahmen

Der Girls´ Day ist ein grenzüberschreitender Aktionstag, an dem alle Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren - Mädchen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen bis 18 Jahre - die Möglichkeit haben, ihre Eltern an deren Arbeitsplatz zu begleiten oder einen Tag lang den Arbeitsalltag in einem Betrieb in der EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land - Traunstein zu erleben.

Wer profitiert?

Als Betrieb geben wir den Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit, Einblicke in verschiedenste Berufe zu erhalten. So soll das technische und handwerkliche Talent der Zielgruppe Mädchen, die als wichtige Personalressource für die Zukunft gelten, gefördert werden.

Weiterführende Informationen

http://www.girlsday.info

image/svg+xml Bildung

Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land

Ziele und Maßnahmen

Es soll ein Grundschullabor, ein Experimentierlabor, ein Cluster-Labor, eine Jugendwerkstatt und das eigentliche Schülerforschungszentrum eingerichtet werden. Die Lego-Klasse wurde bereits eröffnet.

Wer profitiert?

Schüler und Jugendliche sollen hier die Möglichkeit haben, sich wissenschaftlich zu betätigen. Das Schülerforschungszentrum steht während der Schulzeit allen Schulen im Berchtesgadener Land zur Verfügung. An den Wochenenden und in den Ferien können die Jugendlichen dann selbständig unter professioneller Anleitung forschen.

Weiterführende Informationen

http://www.schuelerforschung.de/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.