Das Unternehmen

Die Gesundheitswelt Chiemgau vereint folgende Gesundheitsthemen zu einem Gesamtkonzept mit der Zielsetzung: Modernste Prävention unter ganzheitlicher Betrachtungsweise. Medizin: Simssee Klinik in Bad Endorf, Klinik St. Irmingard in Prien, zwei ambulante Rehazentren in Bad Endorf und Rosenheim; Wellness/Freizeit: Chiemgau Thermen, Thermenhotel Ströbinger Hof; Sport: PROMOVEO Trainings- und Gesundheitszentrum, Zentrum für Sport- und Rehabilitationsdiagnostik; Bildung: Gesundheitsakademie Chiemgau


Unser gesellschaftliches Engagement

Gesundheit ist die wichtigste Ressource des Menschen. Sie muss heute gepflegt werden, um morgen zur Verfügung zu stehen. Die Gesundheitswelt Chiemgau, sorgt für eine langfristige und umfassende Wiederherstellung und Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens unserer Kunden in jeder Lebensphase. Um diesem Auftrag gerecht zu werden, entwickeln wir unser einzigartiges und individuelles Leistungsspektrum rund um die Bereiche Gesundheit und Wohlbefinden kontinuierlich weiter.

Downloads

Historie / 56 KB

Branche:

Hotel und Gastronomie

Region:

Oberbayern

Kontakt

Gesundheitswelt Chiemgau
Ströbinger Str. 18a
83093 Bad Endorf
Ihr Ansprechpartner
Dietolf Hämel
Vorstandssprecher

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Mitarbeiter der Gesundheitswelt Chiemgau AG

Ziele und Maßnahmen

Der gesamte Unternehmensverbund beschäftigt insgesamt 956 Mitarbeiter, davon 19 Auszubildende und 6 Mitarbeiter im Freiwillig Sozialen Jahr bzw. als Zivildienstleistende. Die Anzahl der Beschäftigten stieg 2011 um 21 Mitarbeiter, wobei die Unternehmensgruppe sehr flexibel auf die Anforderungen der Mitarbeiter eingeht. Ungefähr 75% der Mitarbeiter wohnen im Landkreis Rosenheim und sind weiblich.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter und auch unser Unternehmen

image/svg+xml Bildung

Aus- und Fortbildung in der GWC

Ziele und Maßnahmen

Die Gesundheitswelt Chiemgau bildete 2011 19 Auszubildende und 6 Zivildienstleistende aus. Dem Unternehmensverbund steht jährlich ein signifikantes Fortbildungsbudget für die Mitarbeiter zur Verfügung. Neben externen Fortbildungen stehen den Mitarbeitern die konzerneigene Gesundheitsakademie Chiemgau mit ihren Programmen zur Gesundheitsprävention sowie der InfoPlus-Seminarreihe zur Verfügung.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter und auch unser Unternehmen.

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Qualitätsmanagement

Ziele und Maßnahmen

Die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008 der Gesundheitswelt Chiemgau wurde 2011 bestätigt. Die konsequente Kundenorientierung und das hohe Serviceniveau sind die Grundlage der Dienstleistungen der GWC AG. Der regelm. Austausch mit den einzelnen Fachbereichen, aber auch mit den Lieferanten durch die Einkaufsabteilung dient der Qualitätssicherung und –steigerung.

Wer profitiert?

Patienten, Gäste, Zuweiser, Beleger und andere Interessensgruppen sowie alle Mitarbeitenden

image/svg+xml Mitarbeiter

Konzernbetriebsvereinbarung zur betrieblichen Altersversorgung

Ziele und Maßnahmen

Für einen finanziell gesicherten Ruhestand unserer Mitarbeiter ist neben der gesetzlichen Rentenversicherung eine zusätzliche Altersvorsorge unabdingbar. Aus diesem Grund bietet die Konzernleitung der Gesundheitswelt Chiemgau AG für alle Mitarbeiter der angeschlossenen Unternehmen und Geschäftsbereiche eine zusätzliche Förderung durch das Unternehmen.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiter und auch unser Unternehmen.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Energiemanagement

Ziele und Maßnahmen

Die Initiierung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ist zentrale Aufgabe im Unternehmen. Kontinuierlich werden Projekte zur energetischen Optimierung umgesetzt. 2012 wurde in Prien ein Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen. Alternativen zur Steigerung der energetischen Effizienz befinden sich derzeit in der Prüfung. Beispielsweise wurde der Verbrauch an Heizöl erheblich reduziert.

Wer profitiert?

Umwelt und Klima

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.