Das Unternehmen

Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Fujitsu Technolgy Solutions beschäftigt 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujistu Gruppe.


Unser gesellschaftliches Engagement

Die Fujitsu Group ist Mitglied des Netzwerks "United Nations Global Compact". Durch Einhaltung der zehn Prinzipien des Global Compact in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung sowie die aktive Umsetzung von CSR-Initiativen fördert Fujitsu als globales Unternehmen verantwortungsbewusstes Management und trägt zu einer nachhaltigen Gesellschaft bei.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Oberbayern

Kontakt

Fujitsu Technology Solutions GmbH
Mies-van-der-Rohe-Str. 8
80807 München
Ihr Ansprechpartner
M.A. Susanne Bruegelmann
Senior Product Marketing Manager
Weitere Links
Über Fujitsu

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Auftragsvergabe an Behindertenwerkstätten

Ziele und Maßnahmen

Regelmäßige Auftragsvergabe an die Donau-Ries-Werkstätten GmbH der Lebenshilfe Donau-Ries e.V. in Nördlingen. Die Beschäftigten der Werkstätte stellen für uns unterschiedliche Länderbeipacks für PC`s und Notebooks zusammen, Lasern Tastaturen, etc.

Wer profitiert?

In den Werkstätten werden Menschen beschäftigt, die aufgrund ihrer geistigen, körperlichen oder seelischen Beeinträchtigung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder eine Beschäftigung auf dem \"Allgemeinen Arbeitsmarkt\" erlangen können.

image/svg+xml Bildung

AzubiSozial

Ziele und Maßnahmen

AzubiSozial ist eine Lernkooperation von Fujitsu mit der Lebenshilfe Donau-Ries in welchem Auszubildende des 2ten Ausbildungsjahres über soziales Lernen in Echt-Situationen ihre soziale und personale Kompetenz verbessern sollen. In einer eintägigen Einführungsveranstaltung werden die Auszubildenden an das Thema „Menschen mit Behinderung“ herangeführt und erhalten einen Überblick über die Betreuungs- und Förderangebote der Lebenshilfe. An weiteren vier Tagen erleben die Auszubildenden vor Ort unter qualifizierter Anleitung und Begleitung beim gemeinsamen Arbeiten und Freizeit verbringen die Lebens- und Arbeitswelt von Menschen mit Handicap.

Wer profitiert?

Auszubildende

Mentorenprogramm WvSmilestones

Ziele und Maßnahmen

Mit dem Projekt „WvSmilestones“ werden Schüler/-innen ab der 7. Klasse von Mentorinnen und Mentoren aus der Wirtschaft begleitet, um mit besserer Qualifikation nach der Hauptschulzeit ihre Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu optimieren oder um eine weiterführende Schule besuchen zu können.

Wer profitiert?

Schülerinnen und Schüler der Werner von Siemens Schule Augsburg.

Weiterführende Informationen

www.wvs-hs.de/Schulprofil/Mentoren/Mentoreninfo.htm

UniMento

Ziele und Maßnahmen

Das Projekt Uni-Mento hat sich zum Ziel gesetzt die Chancengleicheit von Frauen und Männern in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft zu erhöhen. Dafür wird das bewährte Förderinstrument Mentoring eingesetzt. Fach- und Führungskräfte, unter anderem auch aus unserem Unternehmen unterstützen als sogenannte MentorInnen die Studierenden beim Aufbau relevanter Netzwerke und gewähren Einblicke in die Praxis und das spätere Berufsleben.

Wer profitiert?

Studierende der Universität Augsburg

Weiterführende Informationen

www.uni-augsburg.de/projekte/gendermainstreaming/UniMento/

image/svg+xml Chancengleichheit

Girls-Day

Ziele und Maßnahmen

Der Girls\' Day hat das Ziel, jungen Mädchen und Frauen technische und techniknahen Bereichen der Arbeitswelt näher zu bringen, da in technischen Ausbildungsberufen, sowie in Studiengängen der Ingenieurwissenschaften und der Informatik Frauen deutlich unterrepräsentiert sind. An diesem Tag können Mädchen im Altern zwischen 12 bis 16 Jahren an einer Werksrallye teilnehmen. Weitere Aufgaben aus dem Bereich Marketing und Technik sind von den Mädchen zu lösen.

Wer profitiert?

Junge Mädchen

Weiterführende Informationen

www.girls-day.de

image/svg+xml Familie

Plattform Betreuung

Ziele und Maßnahmen

Der Ausfall einer Pflegeperson, einer Tagesmutter oder die Schließung von Kindergärten und Betreuungseinrichtungen während der Ferienzeit sind große Belastungen für die ganze Familie. Das gilt auch für einen plötzlichen Pflegefall. Hier hilft die Plattform Betreuung: Sechs Service-Punkte in Bayern vermitteln täglich von 05:00 Uhr bis 22:00 Uhr Angebote zur Überbrückung der Betreuungsengpässe. Mitarbeiter bei Fujitsu haben die Möglichkeit, bei familiären Notfällen im Betreuungsbereich auf Unterstützung durch die \"Plattform Betreuung\" zu zählen.

Wer profitiert?

Alle Mitarbeiter von Fujitsu in Bayern können den kostenfreien Vermittlungsservices in Anspruch nehmen.

Weiterführende Informationen

www.plattform-betreuung.de/pb/

Sommerkinder

Ziele und Maßnahmen

In Zusammenarbeit mit dem gfi Augsburg bieten wir unseren Mitarbeitern in den Sommerferien im August eine betriebliche Ferienbetreuung für Kinder zwischen drei- und zwölf Jahren an. Die Sommerkinder entlastet Mitarbeiter durch Einsatz von pädagogischem Personal und einem spannenden Programm für die Kinder.

Wer profitiert?

Durch ein flexibel buchbares Betreuungsangebot im August werden die Mitarbeiter entlastet und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt.

image/svg+xml Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ziele und Maßnahmen

Das „Präventive Gesundheitsmanagement“ von Fujitsu setzt sich aus den Bausteinen: Führung, Präventive psychische und physische Gesundheitsförderung, Unterstützung Vereinbarkeit von Privat- und Arbeitsleben und der Umsetzung gesetzlicher Vorgaben zusammen. Dazu gehören Maßnahmen wie Sensibilisierung und Schulung von Führungskräften und Mitarbeitern zu Gesundheitsthemen, Angebot von Präventivkursen, Gesundheits- und Aktionstage, Betriebliches Eingliederungsmanagement, etc.

Wer profitiert?

Führungskräften und Mitarbeiter erhalten Informationen über Gesundheitsthemen und verschiedene Kurs- und Screeningangebote, die zum Erhalt der Gesundheit sowie der beruflichen und persönlichen Leistungsfähigkeit enorm wichtig sind.

image/svg+xml Mitarbeiter

Sozialberatung

Ziele und Maßnahmen

Die Sozialberatung ist ein Bestandteil der Personalpolitik von Fujitsu Technology Solutions GmbH. Sie ist Ansprechpartner für Führungskräfte, Mitarbeiter, deren Angehörige und Pensionäre für Probleme im beruflichen und privaten Bereich. Die Sozialberatung bietet ein umfassendes Beratungsangebot für Mitarbeiter und Führungskräfte hinsichtlich sozialer Problemstellungen im Umgang mit Kollegen oder im privaten Umfeld. Zudem engagieren wir uns für die Umsetzung von sozialpolitischen Maßnahmen im Unternehmen. Um Ihnen einen Eindruck der Leistungen zu verschaffen haben wir hier einige aufgeführt: Gesundheitsförderung im Betrieb, Beratung bei physischen und psychischen Erkrankungen, Unterstützung bei persönlichen Lebenskrisen, Mutterschutz, Elternzeit und Elterngeld, Konfliktmoderation, Finanzielle Schwierigkeiten

Wer profitiert?

Alle Mitarbeiter

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.