Das Unternehmen

Das 1801 gegründete Unternehmen ist seit sechs Generationen im Familienbesitz. Es stand stets an der Spitze der technischen Entwicklung. Nach großen Investitionen wurde aus dem handwerklich geprägten, regionalen Druckbetrieb ein bundesweit agierender, industriell produzierender Mediendienstleister mit Schwerpunkt Rollenoffset. Die konsequente Ausrichtung auf den Kundennutzen durch innovative Vernetzung wurde von der bayerischen Staatsregierung mit dem Printmedienpreis 2004 ausgezeichnet.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als Familienunternehmen leben wir unsere Werte auch im Umfeld unserer Firma. Wir engagieren uns in sozialen und kulturellen Bereichen, nicht aus marketing-technischen Gesichtspunkten, sondern weil es ein persönliches Anliegen der Geschäftsführung ebenso wie der einzelnen Mitarbeitern ist. Neben Projekten und Institutionen, die wir seit langen Jahren unterstützen, handeln wir häufig auch spontan und meist in der Region, da wir so auch im persönlichen Kontakt zu den „Projekten" stehen können.

Video

Imagebroschüre Fr. ant. Niedermayr als Blätterkatalog

Branche:

Druck, Medien, Kommunikation

Region:

Oberpfalz

Kontakt

Franz Anton Niedermayr GmbH & Co. KG
Leibnizstr. 3
93055 Regensburg
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

IRESO Rio de Janeiro e.V.

Ziele und Maßnahmen

Wir sind Mitglied im Förderverein Ireso. Zweck dieses Vereins ist es Jugendlichen aus Favelas in Rio eine Berufsausbildung zu ermöglichen und somit aus eigener Kraft einen Weg aus der Armut aufzuzeigen.

Wer profitiert?

Jugendliche in den Favelas

Weiterführende Informationen

http://www.ireso.org

Nachbarschaftshilfe

Ziele und Maßnahmen

Wir unterstützen viele unterschiedliche Projekte die aus unserem Umfeld an uns herangetragen werden. Beispiele sind das José-Carreras-Centrum für Somatische Zelltherapie oder die freiwillige Feuerwehr, Kindergärten, Schulen, Kirchen und Vereine. Auch kulturelle Aktivitäten und Künstler aus der Region werden von uns unterstützt wie z.B. das Kindertheater Projekt Coccodrillo.

Wer profitiert?

Selbstverständlich sind wir für unsere Mitarbeiter da und versuchen dort zu unterstützen wo wir können. Unser soziales Engagement wird nicht aus Imagegründen verfolgt sondern aus Überzeugung. Grundlage unseres Handelns ist die Unterstützung einzelner Personen oder Projekte, nicht der Applaus der Öffentlichkeit.

ORANGE HOUSE

Ziele und Maßnahmen

Das ORANGE HOUSE ist ein Therapie- und Kreativzentrum für Kinder und Jugendliche in Peißenberg, Oberbayern. Gemeinsam mit der Tabaluga Kinderstiftung wurde das ORANGE HOUSE im Oktober 2010 eröffnet.Die Foundation übernimmt seit Eröffnung alle Betriebs- u. Unterhaltskosten u. gewährleistet somit die nachhaltige Sicherung u.kontinuierliche Weiterentwicklung des umfassenden Therapieangebotes.

Wer profitiert?

Im ORANGE HOUSE werden Angebote für Kinder und Jugendliche aus sehr schwierigen familiären Verhältnissen entwickelt und umgesetzt. Oft haben diese schon seit frühester Kindheit körperliche Misshandlungen, sexuelle Gewalt oder schwere Vernachlässigungen erfahren. Mit kreativen und handwerklichen Angeboten werden hier die fachlichen und sozialen Fähigkeiten der Kinder gefördert.

Weiterführende Informationen

http://www.hoffmann-group-foundation.com/projekte/orange-house/das-orange-house/

image/svg+xml Chancengleichheit

Aktion Kinderbaum

Ziele und Maßnahmen

Geschenkaktion der Stadt Regensburg für sozial benachteiligte Kinder.

Wer profitiert?

Sozial benachteiligte Kinder

image/svg+xml Familie

Hospizverein Regensburg

Ziele und Maßnahmen

Wenn Leiden nicht mehr geheilt werden können und medizinische Therapien zwar Linderung, doch keine Genesung bieten, wird der Mensch mit seiner Vergänglichkeit konfrontiert. Lässt es die erforderliche Pflege oder medizinische Betreuung nicht zu, den letzten Lebensabschnitt zu Hause zu erleben, ist ein Hospiz eine würdige Herberge für Sterbende.

Wer profitiert?

Begleitung für Schwerstkranke, Sterbende, deren Angehörige und Trauernde

Weiterführende Informationen

http://www.hospiz-verein-regensburg.de

LEON HEART Foundation for KIDS

Ziele und Maßnahmen

Leon Heart unterstützt Kinder und Jugendliche in sozialen und medizinischen Einrichtungen in aller Welt. Durch vier Säulen, die im Logo symbolisiert sind, hinterlässt Leon Heart langfristig Spuren und kann eine nachhaltige Hilfe gewährleisten: medizinische Versorgung, Restaurierung und Instandsetzung, Errichtung von Therapie- und Spielräumen (Phytoländer) und der Zugang zu Bildung.

Wer profitiert?

Kranke, einsame und benachteiligte Kinder

Weiterführende Informationen

http://www.leon-heart-foundation.de

image/svg+xml Gesundheit

Förderverein ZSER e.V.

Ziele und Maßnahmen

Der Förderverein für Kinder und Erwachsene mit seltenen Erkrankungen e.V. (ZSER e.V.) wurde 2016 gegründet, um das Zentrum für Seltene Erkrankungen Regensburg ideell und materiell zu fördern. Mitgliedsbeiträge und Spenden sollen die Behandlungsmöglichkeiten verbessern und mehr Forschung ermöglichen.

Wer profitiert?

Menschen mit seltenen Erkrankungen

Weiterführende Informationen

http://www.foerderverein.zser.de

INES intensivtherapeutische Wohngruppe

Ziele und Maßnahmen

INES richtet sich an Mädchen im Alter von 12-18 Jahren, die an einer Essstörung leiden und für die aufgrund dessen eine therapeutische und pädagogische Betreuung außerhalb der Familie hilfreich und notwendig ist. Neben der Stabilisierung des Essverhaltens und Bearbeitung der zugrunde liegenden Konflikte, steht die Rückkehr der Mädchen zur Alltagsnormalität im Mittelpunkt.

Wer profitiert?

Mädchen mit Essstörungen

Weiterführende Informationen

www.thomas-wiser-haus.de

Leukämiehilfe Ostbayern

Ziele und Maßnahmen

Unterstützung von an Blutkrebs erkannten Kindern und deren Angehörigen.? Wir unterstützten dieses Projekt mit der Produktion eines Kalenders und Geldspenden. Unser soziales Engagement wird nicht aus Imagegründen verfolgt sondern aus Überzeugung. Grundlage unseres Handelns ist die Unterstützung einzelner Personen oder Projekte, nicht der Applaus der Öffentlichkeit.

Wer profitiert?

Leukämiehilfe geht jeden an

Weiterführende Informationen

http://www.leukaemiehilfe-ostbayern.de

Niedermayr fördert Spitzensport

Ziele und Maßnahmen

Förderung des TC Rot Blau Regensburg im Damentennis der 1. Bundesliga

Wer profitiert?

Sportler im Damentennis

Zweites LEBEN e.V.

Ziele und Maßnahmen

Seit 2001 engagiert sich Fr. Ant. Niedermayr für den in Regensburg gegründeten Verein zweites LEBEN e.V. Dieser Verein setzt sich für Menschen ein, die einen Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Verletzungen erlitten haben, um Ihnen und ihren Angehörigen ein „zweites Leben“ zu ermöglichen. Die Hilfe des zweiten LEBEN setzten ein, wenn die Patienten nach der Reha wieder in den Alltag zurückkommen.

Wer profitiert?

In der kurzen Zeit des Bestehens hat der Verein zweites LEBEN bereits sehr viel geleistet, am 18. Juni 2008 wurde das „Haus zweites Leben" in Regensburg feierlich eröffnet, dessen Gesamtkosten von mehr als 2,5 Mio € durch Spenden finanziert wurden. Geleitet wird das Haus von den Medizinischen Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz GmbH.

Weiterführende Informationen

www.zweiteslebenev.de

image/svg+xml Umwelt und Klima

Blauer Engel

Ziele und Maßnahmen

Fr. Ant. Niedermayr hat sich die umweltverträgliche Fertigung von Druckprodukten als strategisches Unternehmensziel gesetzt und darf als erste Druckerei in Bayern Produkte nach den Vorgaben des RAL- Umweltzeichens 195 für Druckerzeugnisse herstellen. Für dieses Umweltzeichen wurden mit der neuen Vergabegrundlage die Vorgaben für Druckerzeugnisse erheblich verschärft und betreffen alle Bereiche.

Wer profitiert?

Wir alle, durch Vermeidung von umwelt- und gesundheitsbelastender Einsatzstoffe und Materialien, ressourcenschonende Produktionsprozesse mit vermindertem Energieeinsatz.

Weiterführende Informationen

https://seit1801.de/index.php/portfolio-detail/verleihung-ral-umweltzeichen-195-blauer-engel.html

Teilnahme am Recyclingprojekt SAMMEL MIT

Ziele und Maßnahmen

Ziel ist die umweltgerechte Entsorgung bzw. Wiederverwendung leerer Toner- und Druckerkartuschen mit Hilfe des Recyclingprojektes SAMMEL MIT. Neben einer detaillierten Übersicht über die Zahl der abgelieferten Kartuschen, ihre Wiederverwendungsmöglichkeit bzw. ihre umweltgerechte Entsorgung erhalten die Projektteilnehmer Gutschriften. Davon profitiert derzeit eine Volksschule bei Regensburg.

Wer profitiert?

Durch die Teilnahme am Recyclingprojekt SAMMEL MIT wird zum einen die Umwelt geschont, zum anderen kommt das durch die Projektteilnahme erwirtschaftete Geld einer Volksschule in der Nähe von Regensburg zugute.

Weiterführende Informationen

www.sammel-mit.de

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.