Das Unternehmen

Dobler entwickelt, plant, fertigt und montiert Fassaden aus Metall und Glas. Konrad Dobler und Günter Rümmelein gründeten 1982 die Dobler Metallbau GmbH und erwarben mit der Beteiligung an den Werkstätten der Götz GmbH, Deggendorf Zugriff auf bewährte Fenstersysteme und vielseitige Fertigungskapazitäten. Der Leistungsbogen reicht von der qualifizierten Fenstererneuerung bis zur Realisierung internationaler High-Tech-Fassaden, die alle architektonischen und energetischen Ansprüche erfüllen.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als mittelständische Firma betrachten wir Ausbildung als Teil unserer sozialen Verantwortung. Die Vergangenheit hat aber auch immer wieder gezeigt, dass sich mit einer guten Ausbildung Fachkräfte mit besonderem Wert für unser Unternehmen heranbilden lassen, die zur allgemeinen Stärkung der Firma Dobler beitragen und somit in unser aller Interesse sind.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Niederbayern

Kontakt

Dobler Metallbau Werkstätten GmbH
Grosswalding 3
94469 Deggendorf
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Azubi Rotation

Ziele und Maßnahmen

Wir beteiligen uns am Projekt "Azubi-Rotation" des Regionalmanagements im Landkreis Deggendorf: Auszubildende in der Region erhalten die Möglichkeit jeweils 14 Tage lang in anderen Unternehmen ihres Fachbereichs zu "schnuppern" und so zusätzliche Erfahrungen zu sammeln.

Wer profitiert?

Auszubildende aller teilnehmenden Betriebe können im jeweiligen Schnupperbetrieb Neues erleben und über den Ausbildungsalltag im eigenen Betrieb hinausblicken. Sie erfahren Abwechslung und eine Stärkung des Selbstwertgefühls.

Weiterführende Informationen

http://www.rmdeg.de/index.php/aktuelles-a-termine/34-aktuelles-a-termine/355-azubirot2013

Beteiligung am Girl's Day

Ziele und Maßnahmen

Girls Day ist "Mädchen-Zukunftstag"! An diesem Tag erleben Schülerinnen ab der 5. Klasse die Arbeitswelt in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder lernen weibliche Vorbilder in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik kennen.

Wer profitiert?

Die Teilnehmerinnen erfahren, wie spannend Naturwissenschaft und Technik sein können, aber auch Unternehmertum und "Führungskraft sein". Die Unternehmen gewinnen evtl. neue, motivierte Mitarbeiter.

Weiterführende Informationen

http://www.girls-day.de

Eltern-Nachmittag

Ziele und Maßnahmen

Im Rahmen der Veranstaltung suchen wir den Kontakt zu den Eltern unserer Auszubildenden, um Verbesserungsbedarf aufzudecken und/oder Anregungen entgegen zu nehmen. Den Angehörigen sollen die „Ausbildungs-Philosophie“ erläutert sowie die mit der Ausbildung betrauten, Mitarbeiter vorgestellt werden. Um Fragen bzgl. der Schule beantworten zu können, werden auch die Lehrer der Berufsschulen eingeladen

Wer profitiert?

Die Eltern können die Firma Ihrer Kinder näher kennen lernen. Die Berufsschullehrer erfahren mehr vom Spektrum bei Dobler Metallbau und gemeinsam kann die Ausbildung weiter entwickelt werden.

image/svg+xml Bildung

Ausbildungsförderpreis der Stadt Deggendorf

Ziele und Maßnahmen

Mit unserem Engagement bei Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter erreichten wir 2012 Platz 1 bei der von der Stadt Deggendorf verliehenen Auszeichnung. Seit Jahren halten wir eine Ausbildungsquote von etwa 8%, stellen regelmäßig Jugendliche mit Migrationshintergrund ein, ermöglichen unseren Mitarbeitern Weiterbildungen und den Erwerb von Zusatzqualifikationen.

Wer profitiert?

Unsere Azubis haben seit Jahren überdurchschnittlich gute Noten, viele von ihnen verkürzen die Lehrzeit. Davon profitieren unsere Auszubildenden. Fachkräfte sichern den Fortbestand des Unternehmens und stärken den Wirtschaftsstandort Deggendorf.

Patenschaft Technik für Kinder e.V.

Ziele und Maßnahmen

Wir unterstützen das Projekt als Pate und finanzieren u.a. die Experimentierkoffer der Theodor-Heuss-Mittelschule in Deggendorf. In Kursen können Mädchen und Buben unter Anleitung zweier Tutoren verschiedene technische Arbeiten kennenlernen.

Wer profitiert?

Die Schulen, ihre Schülerinnen und Schüler sowie auch die Unternehmen in der Region und der Wirtschaftsstandort, die durch technikbegeisterten Nachwuchs die Zukunft sichern.

Weiterführende Informationen

http://www.tfk-ev.de/

image/svg+xml Chancengleichheit

Kooperation mit Bildungsträgern

Ziele und Maßnahmen

Benachteiligte Jugendliche und Personen mit Behinderung werden in Zusammenarbeit mit diversen Ausbildungszentren (z. B. Donner&Partner) phasenweise in unserem Hause ausgebildet. Zugleich bieten wir Praktikumswochen für Haupt- und Realschüler an.

Wer profitiert?

Benachteiligte Jugendliche und Erwachsene sowie Schüler bei der Berufswahl.

image/svg+xml Gesundheit

Betriebliche Gesundheitsförderung

Ziele und Maßnahmen

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter ist uns wichtig. Kontinuierlich bauen wir deshalb Angebote und Maßnahmen zur betrieblichen Gesundung aus, u.a. durch Mitmach-Angebote wie "Mit dem Rad zur Arbeit" oder Firmenläufe sowie dem wöchentlichen Obsttag, an dem frisches Obst an die Mitarbeiter verteilt wird.

Wer profitiert?

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.