Das Unternehmen

Seit über 80 Jahren produziert Coca-Cola seine Produkte für Deutschland in Deutschland und unterhält derzeit inklusive der 24 Produktionsstätten über 60 Standorte. Unser weit verzweigtes Produktions- u. Vertriebsnetz gewährleistet die persönliche Betreuung und schnelle Belieferung unserer Kunden aus Handel u. Gastronomie. In Bayern betreuen 14 Standorte ca. 53.000 Kunden im Großraum Oberbayern, Niederbayern, Schwaben/ Allgäu, der Oberpfalz, der Rhön und im Franken- . Vogtland sowie im Odenwald.


Unser gesellschaftliches Engagement

Coca-Cola verfolgt weltweit das Ziel, im Einklang mit den gesellschaftlichen Bedürfnissen zu wachsen, ohne der Umwelt zu schaden, und gleichzeitig einen aktiven Beitrag für die Gesellschaft leisten. Unsere langfristige Geschäftsstrategie Vision 2020 legt sechs Kriterien für Wachstum auf der Basis nachhaltiger Unternehmensführung fest: begeisterte Mitarbeiter, ein ausgewogenes u. vielfältiges Portfolio, Schutz der Umwelt, hohe Effizienz, langfristige Wirtschaftlichkeit u. enge Zusammenarbeit mit den Partnern. Für alle sieben Bereiche haben wir uns zu konkreten Zielen verpflichtet und strategische Initiativen gestartet bzw. bereits umgesetzt. Über Details und Fortschritte unserer Nachhaltigkeitsstrategie informiert unsere Nachhaltigkeitswebsite.

Branche:

Nahrung und Genuss

Region:

Unterfranken

Kontakt

Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG
Würzburg
Ossietzkystraße 8
97084 Würzburg
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Auszeichnung Fair Company

Ziele und Maßnahmen

Als Mitglied der Initiative „Fair Company“ verpflichten wir uns, faire Studentenpraktika anzubieten, die eine persönliche und berufliche Weiterentwicklung ermöglichen.

Wer profitiert?

Praktikanten, Trainees, Berufseinsteiger

Weiterführende Informationen

http://www.karriere.de/karriere/unternehmen/

Corporate Compliance

Ziele und Maßnahmen

In unserer Unternehmenskultur sind Menschen-, Arbeits- und Sozialrechte fest verankert. Wir setzen auf ein Arbeitsumfeld, das von Vielfalt, Verantwortung und Fairness geprägt ist – und fordern dies auch von unseren Geschäftspartnern. Unser Compliance-Management bezieht alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv ein.

Wer profitiert?

Dank unseres Compliance-Managements können wir regelmäßig Datenschutzverstöße oder Strafen wegen Beschwerden, Klagen, Bußgeldern oder Fällen von Diskriminierung verhindern. Auch wurden keine Geschäftstätigkeiten ermittelt, die die Vereinigungsfreiheit oder das Recht zu Kollektivverhandlungen gefährden würden.

JOBLINGE

Ziele und Maßnahmen

Die Initiative JOBLINGE ist ein gemeinsames Projekt von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft gegen Jugendarbeitslosigkeit. Das Programm richtet sich gezielt an sozial benachteiligte junge Menschen, die Anschluss an die Arbeitswelt suchen und verbindet Qualifizierung in der Praxis mit persönlicher, individueller Förderung und der konkreten Aussicht auf einen Ausbildungs-/Arbeitsplatz.

Wer profitiert?

Benachteiligte Jugendliche

Weiterführende Informationen

http://www.sahlberg.de/de/unternehmen/corporate_social_responsibility/Soziales_Engagement/

Soziales Engagement

Ziele und Maßnahmen

Soziales Engagement ist für Coca-Cola ein bedeutender Bestandteil des Zusammenlebens und
-wirkens in der Gesellschaft. Wir investieren v.a. in die junge Generation. Wir möchten gesellschaftlich benachteiligten Kindern zu neuen Perspektiven u. einer lebenswerten Umgebung verhelfen. Unsere Mitarbeiter tragen über unser Corporate-Volunteering-Programm wesentlich zum Erfolg unserer Maßnahmen bei.

Wer profitiert?

Mit Geld-, Getränkespenden und viel Engagement begleiten und unterstützen wir jedes Jahr die Tafeln, Sport- und Kinderschutzprojekte sowie Initiativen, die im Umfeld unserer Standorte besonderer Hilfe bedürfen. In der Region Bayern investierten wir 2012 21.800 EURO und 581 STUNDEN für gemeinnützige Zwecke.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/gemeinwesen/gesellschaft/

Vergütung und Sozialleistungen

Ziele und Maßnahmen

Coca-Cola betreibt eine transparente Lohnpolitik und bietet seinen Mitarbeitern attraktive Leistungen im Bereich Altersregelung und Altersvorsorge an. Wir setzen auf faire, leistungsorientierte Vergütungssysteme, denn Leistung muss sich lohnen. Unser betriebliches Vorschlagswesen ermöglicht zusätzliche Sach- und Geldprämien für kreative Köpfe.

Wer profitiert?

Den Umfang unserer Leistungen zugunsten unserer Mitarbeiter veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/arbeitsplatz/verguetung-und-sozialleistungen/

image/svg+xml Chancengleichheit

Charta der Vielfalt

Ziele und Maßnahmen

Bereits im Jahr 2008 hat Coca-Cola Deutschland die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Mit dem Beitritt zu der Initiative der Bundesregierung unterstreichen wir unsere positive Einstellung zur Vielfalt unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner hinsichtlich Lebensalter, Geschlecht, Behinderung, ethnischer Herkunft, Religion, sexueller Orientierung und Identität.

Wer profitiert?

Wir begreifen Vielfalt als Chance, um unser Geschäft weiter zu entfalten und die Anforderungen unserer Stakeholder zu erfüllen. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Förderung von Frauen. Im Rahmen unserer Diversity-Strategie unterstützen wir außerdem seit 2009 das Berliner Bündnis gegen Homophobie sowie die Respect Gaymes.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/arbeitsplatz/vielfalt-und-dialog/

image/svg+xml Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement und zertifizierte Arbeitssicherheit (OHSAS 18001)

Ziele und Maßnahmen

2012 hat Coca-Cola den Bereich „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ etabliert und das Sicherheitsmanagement gestärkt. Neben der Fortführung spezieller Sicherheitsschulungen (Safety Training Observation Program) haben wir eine Aufklärungskampagne zur Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz realisiert. Alle Produktionsbetriebe sind nach dem Arbeitssicherheitsstandard OHSAS 18001 zertifiziert.

Wer profitiert?

Mitarbeiter werden in gesundheitsorientiertem Verhalten unterstützt.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/arbeitsplatz/sicherheit-und-gesundheit/

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Produktverantwortung

Ziele und Maßnahmen

Kooperation u. Transparenz sind für uns die Basis erfolgreicher Geschäftsbeziehungen. Wir erkennen unsere Verantwortung für eine ausgewogene Ernährung an und nehmen sie ín unserem Einflussbereich wahr, indem wir ein breites Portfolio alkoholfreier Getränke für jeden Bedarf und Lebensstil bieten: Wir informieren transparent über Nährwerte u. folgen Richtlinien f. Verkauf und Marketing

Qualitätsmanagement und Sicherheit

Ziele und Maßnahmen

Bei Coca-Cola gelten in puncto Lebensmittelsicherheit und Qualität strengste Kriterien, die in vielen Bereichen weit über international gültige Standards hinausgehen. Alle deutschen Standorte sind nach anerkannten Qualitäts-, Lebensmittelsicherheits-, Umwelt- und Arbeitssicherheitsstandards zertifiziert.

Wer profitiert?

Höchste Qualität und Sicherheit für unsere Konsumenten, Geschäftspartner und Mitarbeiter stehen für Coca-Cola an erster Stelle. Schließlich verlassen sich unsere Konsumenten darauf, dass sie Produkte von Coca-Cola immer und überall in gleich bleibend hoher Qualität genießen können.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/produktverantwortung/qualitaet-und-sicherheit/

Verantwortungsvolles Marketing

Ziele und Maßnahmen

Coca-Cola klärt aktiv über das Thema „Ausgewogenes Trinken“ auf und sorgt für Transparenz hinsichtlich der Inhaltsstoffe aller Produkte. Das Unternehmen übernimmt Verantwortung bei der Vermarktung seiner Produkte und engagiert sich im gesellschaftlichen Diskurs: Coca-Cola ist Teilnehmer an der Diskussionsrunde „Nachhaltiger Konsum“ des Rates für Nachhaltige Entwicklung.

Wer profitiert?

Unsere Konsumenten profitieren von umfassenden Dialogmöglichkeiten, transparenten Produktinformationen und unserer verantwortungsbewussten Kommunikationspolitik.

Weltweit gültige Leitprinzipien für Zulieferer

Ziele und Maßnahmen

Die weltweit gültigen Leitprinzipien für Zulieferer erklären unsere Werte und unsere Erwartungen an Lieferanten. Zusammen mit einem Überprüfungssystem bilden die Leitprinzipien die Grundlage, um auch bei unseren Lieferanten ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld zu gewährleisten und den Schutz der Umwelt zu stärken.

Wer profitiert?

Unser Überprüfungssystem hat nicht nur eine Kontrollfunktion, sondern spielt auch für die Lieferantenentwicklung eine bedeutende Rolle. So können Nachhaltigkeitsrisiken erkannt und verringert und das Nachhaltigkeitsprofil unserer Zulieferer gestärkt werden. Gemeinsam mit den Lieferanten entwickeln wir nachhaltige Lösungen v.a. für die Bereiche Verpackung, Abfülltechnologie und Kühlsysteme.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/produktverantwortung/lieferanten/

image/svg+xml Mitarbeiter

Aus- und Weiterbildung

Ziele und Maßnahmen

Zur Sicherung eines qualifizierten Nachwuchses bilden wir in mehr als 20 Berufen selbst aus, kooperieren mit Universitäten, bieten talentierten Hochschulabgängern über unsere Traineeprogramme interessante Einstiegsmöglichkeiten und bilden unsere Mitarbeiter in individuellen Weiterbildungsprogrammen, Qualifizierungsinitiativen und Curricula systematisch weiter.

Wer profitiert?

Von Anfang an unterstützen wir unsere Arbeitskräfte und bieten ihnen vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Studien renommierter Institute wie „trendence“ und „Universum“ belegen, dass Coca-Cola nach wie vor zu den beliebtesten Arbeitgebern gehört. Wie unsere Mitarbeiter und wir als Unternehmen konkret profitieren erläutert unser Nachhaltigkeitsbericht.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/arbeitsplatz/aus--und-weiterbildung/

image/svg+xml Umwelt und Klima

CO2-Klimaschutzstrategie

Ziele und Maßnahmen

In unserer Klimaschutzstrategie konzentrieren wir uns auf die Emissionsquellen, die wir am meisten beeinflussen können - unabhängig davon ob diese direkt im Unternehmen, bei Lieferanten oder Kunden liegen. Im Vordergrund unserer Aktivitäten stehen eine energieeffiziente Kühlung, energiesparende Produktion, sowie umweltschonende Verpackung und Transport.

Wer profitiert?

Unsere Maßnahmen zielen darauf ab, unseren CO2-Fußabdruck kontinuierlich zu reduzieren. Die Entwicklung unseres CO2-Fußabdrucks und quantifizierte Erfolge unserer Strategie schreiben wir kontinuierlich in unserem Nachhaltigkeitsbericht fort.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/umwelt/klimaschutz/

Umweltmanagement nach DIN EN ISO 14001

Ziele und Maßnahmen

Weltweit hat sich Coca-Cola ehrgeizige Umweltschutzziele gesetzt. An unseren Produktionsstandorten übernimmt ein Koordinator die standortgemäße Anpassung und Maßnahmenkoordination unseres Umweltmanagements. Maßnahmen, Fortschritte und Ergebnisse dokumentiert unser jährlicher Umweltbericht. Über unser Mitarbeiterprogramm Operational Excellence verbessern wir unsere Anstrengungen stetig.

Wer profitiert?

Wir glauben den größten Beitrag zum Umweltschutz in den Bereichen Wasser, Klima und Verpackungen leisten zu können und richten unser Umweltmanagement auf diese Themen aus. Die Zertifizierung aller 24 Produktionsbetriebe der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG nach DIN EN ISO 14001 belegt die Qualität unseres Umweltengagements.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/umwelt/

Wassereffizienz

Ziele und Maßnahmen

Neben der kontinuierlichen Reduktion des Wasserverbrauchs unserer Produktion gewährleisten wir, dass das gesamte Prozesswasser aufbereitet u. sauber an die Umwelt zurückgeführt wird. Zum Schutz lokaler Wasserreservoirs arbeiten wir eng mit Experten zusammen u. analysieren jedes Wassereinzugsgebiet unserer Produktionsstandorte. The Coca-Cola Foundation unterstützt weltweit zahlreiche Wasserprojekte

Wer profitiert?

Wasser ist lebenswichtig für den menschlichen Organismus und für die Tier- und Pflanzenwelt. Es ist zugleich Hauptbestandteil unserer Produkte, deshalb setzen wir es besonders sorgsam ein. Unser Ziel lautet: Wir wollen das wassereffizienteste Unternehmen der Erfrischungsgetränkeindustrie werden. Außerdem möchten wir bis 2020 weltweit wasserneutral produzieren.

Weiterführende Informationen

http://nachhaltigkeitsbericht.coca-cola.de/umwelt/wasser/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.