Das Unternehmen

1985 gegründet, zählt CADFEM zu den Pionieren der numerischen Simulation auf Basis der Finite-Elemente-Methode (FEM). Mit 12 Standorten, über 170 Mitarbeitern und mehr als 100 Berechnungsingenieuren ist CADFEM einer der größten europäischen Anbieter für Computer-aided Engineering (CAE). Wir arbeiten eng mit der ANSYS, Inc. in Pittsburgh (Pennsylvania) zusam­men und sind ANSYS Competence Center FEM in Zen­traleuropa.


Unser gesellschaftliches Engagement

Neben der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit engagiert sich CADFEM in zahlreichen sozial orientierten Projekten und Vereinen.

Branche:

Software, IT & Telekommunikation

Region:

Oberbayern

Kontakt

Cadfem GmbH
Marktplatz 2
85567 Grafing bei München
Ihr Ansprechpartner
Rosi Jahn
Weitere Links
Cadfem GmbH

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

CADFEM fördert MINT Qualifikation

Ziele und Maßnahmen

Die CADFEM GmbH engagiert sich bei der Förderung von MINT-Qualifikation (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Dazu beteiligen wir uns an Initiativen wie dem Girls'Day, Forscher-Messen und kooperieren mit dem Gymnasium Grafing.

Wer profitiert?

Die MINT-Initiative ist entstanden, um die Begeisterung der Jugendlichen an entsprechenden Schulfächern zu wecken und das Interesse an einem MINT-Studium zu fördern.

Leonardo-Preis

Ziele und Maßnahmen

CADFEM GmbH und ANSYS Germany fördern das Projekt Leonardo der RWTH Aachen mit einem jährlichen Gesamtpreis von 2200,- €. Prämiert werden kreative Ideen und Arbeiten zu den heutigen globalen Herausforderungen.

Wer profitiert?

Die Preisträger werden zur ANSYS Konferenz und CADFEM Users´ Meeting eingeladen und erhalten die Gelegenheit, ihre Erkentnisse im Plenum vorzutragen.

image/svg+xml Chancengleichheit

Beteiligung am Girls Day

Ziele und Maßnahmen

Girls'Day ist Mädchen-Zukunftstag! An diesem Tag erleben Schülerinnen ab der 5. Klasse die Arbeitswelt in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder lernen weibliche Vorbilder in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik kennen.

Wer profitiert?

Interessierte Mädchen aus der Umgebung können in die spannende Welt der Simulation hineinschnuppern und CADFEM näher kennenlernen.

Weiterführende Informationen

http://www.girls-day.de

image/svg+xml Standort und Region

Tadra e.V.

Ziele und Maßnahmen

Wir unterstützen den Verein Tadra e. V., in dem sich Exil-Tibeter und Freunde zusammen geschlossen, um die einheimische Bevölkerung in Tibet zu unterstützen.

Wer profitiert?

Mit den Spenden wird eine Waisenhaus-Siedlung in Ost-Tibet betrieben. Eines der Wohnhäuser ist das von CADFEM finanzierte "CADFEM House" (s. Bild). Mit einer jährlichen Spende werden die 17 dort lebenden Waisenkinder beherbergt.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.