Das Unternehmen

Die Bayerischen Chemiverbände bestehen aus dem Arbeitgeberverband (VBCI) und dem Wirtschaftsverband (VCI LV Bayern). Gemeinsam koordinieren sie die Meinungsbildungsprozesse innerhalb der Branche und vertreten ihre wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen gegenüber Politik, Behörden, Tarifpartnern und der Öffentlichkeit. Ziel ist, unter Wahrung ihrer gesellschaftspolitischen Verantwortung Rahmenbedingungen für die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu erhalten und zu verbessern.


Unser gesellschaftliches Engagement

Branche:

Chemie, Pharma, Biotech

Region:

Oberbayern

Kontakt

Bayerische Chemieverbände
Innstrasse 15
81679 München
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Elementare Vielfalt

Ziele und Maßnahmen

Um das Engagement im Bereich Nachwuchssicherung weiter auszubauen, unterstützen die Chemie-Arbeitgeberverbände ihre Mitglieder mit der neuen Ausbildungskampagne „Elementare Vielfalt“ (ElVi). Ein Gesamtpaket aus Internetauftritt, begleitenden Informationsmaterialien und Marketingaktivitäten soll die Ausbildungsbetriebe der Branche im Wettbewerb um junge Nachwuchskräfte stärken.

Wer profitiert?

Highlight der Kampagne ist der Internetauftritt. Er bietet jungen Menschen in der Phase der Berufsfindung zielgruppengerechte Informationen aus einer Hand. Neben den wichtigsten Ausbildungsberufen, Informationen zum Dualen Studium und Bewerbungstipps können die SchülerInnen auch freie Ausbildungsplätze oder duale Studiengänge der Chemie-Betriebe in einer bundesweiten Ausbildungsbörse finden.

Weiterführende Informationen

http://www.elementare-vielfalt.de

image/svg+xml Bildung

Schülertag Chemie

Ziele und Maßnahmen

Ziel der Schülertage Chemie ist es, Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe für Chemie zu begeistern und in methodisch aufbereiteter Art und Weise vertieftes Schwerpunktwissen zu vermitteln. Zudem vermittelt der Schülertag Chemie einen Eindruck vom Studium der Chemie und informiert die TeilnehmerInnen über Möglichkeiten eines Studieneinstiegs bzw. erreichbare Abschlüsse.

Wer profitiert?

Dieser Schülertag bietet den Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe die Möglichkeit, die Universität kennen zu lernen, eine Vorlesung zu hören, interessante chemische Problemstellungen zu erfahren und daneben neue Kontakte zu knüpfen. Es erwartet sie Chemie konkretund sie führe selber in kleinen Gruppen im Labor Experimente durch.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Umweltpakt Bayern

Ziele und Maßnahmen

Der Umweltpakt Bayern ist eine Kooperation zwischen Bayerischer Staatsregierung und Bayerischer Wirtschaft. Ziel ist der nachhaltige Schutz unserer Lebensgrundlagen über ein freiwilliges und zuverlässiges Miteinander. Schwerpunkte sind Energieeffizienz, E-Mobilität, Umwelttechnik, Umwelt-Managementsysteme, Integrierte Produktpolitik, Ressourceneffizienz und energetische Gebäudesanierung.

Wer profitiert?

Am Umweltpakt Bayern nehmen über 5.500 bayerische Unternehmen aller Größen und Sektoren teil. Er bietet den Unternehmen einen Anreiz zur Entwicklung von Innovationen, um frühzeitig Risiken für die Umwelt zu minimieren und zu verhindern. Der Umweltpakt zeigt: Mehr Umweltschutz muss nicht automatisch mehr Bürokratie bedeuten.

Weiterführende Informationen

http://www.stmug.bayern.de/umwelt/wirtschaft/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.