Das Unternehmen

Die BAY GmbH ist eine integrierte Kanzlei von WP und RA, mit einem Schwerpunkt auf Beratungsprojekten im Bereich Compliance und CSR sowie deren Verschränkung in Unternehmen. Unser Ansatz geht von Projekten zur Einführung und Umsetzung der ISO 26000 bis zur Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten. Wir haben das Buch „ISO 26000 in der Praxis-Der Ratgeber zum Leitfaden für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit“ veröffentlicht sowie einen Arbeitskreis für Nachhaltige Compliance-Systeme gegründet.


Unser gesellschaftliches Engagement

Wir fördern durch multidisziplinäre Beratungsleistung sowie partnerschaftliche Projektbegleitung aktiv die Entwicklung von Unternehmen. Aufgrund unseres Beratungsschwerpunkts auf Compliance, CSR und Nachhaltigkeit sind wir aktiv bei Unternehmen, vorwiegend im süddeutschen Raum, tätig und unterstützen diese u.a. bei der Ein- und Durchführung von Nachhaltigkeitsprojekten (z.B. nach ISO 26000). Unsere Wirtschaftsprüfer prüfen zudem Nachhaltigkeitsberichte nach IDW PS 821, ISAE 3000 oder AA1000. Der Kanzleigründer Herr Karl-Christian Bay (Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt) ist zum Thema „ISO 26000 in der Praxis“ und CSR auch als Referent tätig. Unsere Kanzlei ist stark auf Kunden- und Mitarbeiterorientierung ausgerichtet und engagiert sich darüber hinaus gesellschaftlich im süddeutschen

Downloads

Prüfung von Nachhaltigkeitsberichten / 182 KB ISO 26000 - Analyse und Implementierung / 171 KB ISO 26000 - Integrierte Beratung / 116 KB

Branche:

Dienstleistungen und freie Berufe

Region:

Oberbayern

Kontakt

BAY GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rechtsanwaltsgesellschaft
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 12
85630 Grasbrunn bei München
Ihr Ansprechpartner
Dirk Seeburg
Rechtsanwalt
Weitere Links
http://www.bay-cc.com/

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

Förderung Freie Schule Lindau e.V.

Ziele und Maßnahmen

Förderung der Freien Schule Lindau, einer von über 90 freien Alternativschulen in Deutschland.

Wer profitiert?

Kinder und Jugendliche in der Region Bodensee.

Weiterführende Informationen

http://www.freieschulelindau.de/

Vorträge zur ISO 26000

Ziele und Maßnahmen

Vorträge und Seminare zum Thema \"ISO 26000 in der Praxis\" an Hochschulen oder in Unternehmen.

Wer profitiert?

Weiterbildung von Vertretern aus Forschung und Wirtschaft.

image/svg+xml Mitarbeiter

Förderung Ausbildung Mitarbeiter

Ziele und Maßnahmen

Ziel ist es, unsere Mitarbeiter umfangreich fachlich sowie fachübergreifend aus- und weiterzubilden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung von externen Ausbildungsprojekten (z.B. Masterstudiengängen) sowie der kanzleiinternen multidisziplinären Ausbildung. Dieses Programm wird finanziell und zeitlich unterstützt.

Wer profitiert?

Zielgruppe sind die Mitarbeiter von BAY Wirtschaftsprüfer | Rechtsanwälte.

image/svg+xml Standort und Region

Arbeitsgemeinschaft Nachhatlige Compliance Management Systeme

Ziele und Maßnahmen

Das Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist es gemeinsam Lösungen und Maßnahmen zu entwickeln, um Compliance-Systeme weiter zu entwickeln sowie die Verantwortungsübernahme und Außenwirkung zu stärken. Hierbei steht vor allem Compliance 2020 im Vordergrund.

Wer profitiert?

Von der Arbeitsgemeinschaft profitieren Unternehmen und Verbände sowie Vereine, die ein Interesse daran haben, ihr Compliance--System weiterzuentwickeln und den aktuellen Gegebenheiten anzupassen. Für die Teilnehmer ist bewusst ein Rahmen geschaffen worden, in dem sie sich austauschen und Probleme diskutieren können.

Seminar zum Thema CSR und Compliance am 29. April 2014

Ziele und Maßnahmen

Mit dem Seminar sollen die einzelnen Disziplinen sowie die Vorteile einer Verschränkung für ein Unternehmen aufgezeigt und anhand von Praxisbeispielen besprochen werden.

Wer profitiert?

Von dem Seminar profitieren neben Unternehmen und Organisationen auch Verbände und Vereine, die sich der beiden Themen bewusst sind und mehr über die Weiterentwicklung erfahren möchten.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.