Das Unternehmen

Rundum-Kompetenz für Kernkraftwerke, angefangen von der Reaktorentwicklung über den Kraftwerkservice und die Modernisierung von in Betrieb befindlichen Anlagen, die Auslegung und Fertigung von Brennelementen bis hin zum schlüsselfertigen Neubau von Kernkraftwerken. In Deutschland sind wesentliche Kernkompetenzen angesiedelt, darunter auch konzernweit einzigartige Versuchseinrichtungen und die Elektro- und Leittechnik.


Unser gesellschaftliches Engagement

Dem weltweit kontinuierlich steigenden Energiebedarf stehen begrenzte fossile Ressourcen gegenüber und die Notwendigkeit, den weltweiten Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) drastisch zu reduzieren. Diese energie- und klimapolitischen Herausforderungen bilden den Rahmen für die strategische Ausrichtung von AREVA. Die internationale Unternehmensgruppe mit Sitz in Paris ist weltweit führend bei der Entwicklung von Technologien zur CO2-freien Stromerzeugung.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Mittelfranken

Kontakt

AREVA NP GmbH
Paul-Gossen-Str. 100
91052 Erlangen
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Spendenaktionen

Ziele und Maßnahmen

Spenden an soziale Einrichtungen (Erlanger Tafel z.B.), Bildungseinrichtungen etc.

Wer profitiert?

soziale Einrichtungen in der Region, die AREVA bei ihren Aktivitäten unterstützt

image/svg+xml Bildung

"Technik - Zukunft in Bayern?!". Forscherinnen-Camps

Ziele und Maßnahmen

Die „Forscherinnen-Camps“ bieten den Mädchen die Möglichkeit, den Ingenieurberuf in Theorie und Praxis kennen zu lernen. Jährlich werden jeweils in Kooperation mit einem Unternehmen und einer Hochschule bayernweit neun Camps durchgeführt. 10 bis 15 technisch interessierte Mädchen bearbeiten eine Woche lang, unterstützt von Ingenieurinnen und Hochschuldozenten, einen „Forscherinnen-Auftrag“.

Wer profitiert?

Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen erforschen naturwissenschaftlich-technische Fragestellungen. So wird das Vertrauen in ihre technischen Fähigkeiten gestärkt. Das Erleben weiblicher Vorbilder aus Wirtschaft und Forschung, der Einblick in die Berufswelt der Ingenieurin und der Erfahrungsaustausch in der Gruppe bewirken, dass Technik im Verständnis der Mädchen positiv verhaftet bleibt.

Weiterführende Informationen

http://www.tezba.de

"Technik - Zukunft in Bayern?!". „Mädchen für Technik-Camps“

Ziele und Maßnahmen

Die „Mädchen für Technik-Camps“ sollen Mädchen aller Schularten im Alter von zwölf bis 14 Jahren das Berufsspektrum erweitern. Die Teilnehmerinnen verbringen eine Woche in einem bayerischen Unternehmen und setzen unter Anleitung von Ausbildern und Auszubildenden ein technisches Projekt um. Dabei werden ihnen Chancen und Anforderungen von Berufen im technischen Bereich aufgezeigt.

Wer profitiert?

Durch die aktive Projektumsetzung und durch erlebbare Vorbilder wird das Vertrauen der Mädchen in die eigenen technischen Fähigkeiten gefördert. Langfristig soll so Nachwuchssicherung für Unternehmen erfolgen.

Weiterführende Informationen

http://www.tezba.de

Girls go Tech

Ziele und Maßnahmen

Berufsorientierungsprojekt, Informationen für Mädchen über technische Ausbildungen und Berufe

Wer profitiert?

Interesse der jungen Frauen an der Technik und technischen Berufen wecken und Hemmschwellen abbauen

Kooperationen mit Bildungseinrichtungen bzw. Ausbildungsinitiativen

Ziele und Maßnahmen

Kooperationen mit Hochschulen (Hochschule Zittau, TU Dresden, KIT - Karlsruher Institut für Technologie), Jugend forscht etc.

Wer profitiert?

Nachwuchsförderung

Kostenlose Weiterbildungsangebote

Ziele und Maßnahmen

Neben einer Vielfalt an betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen Angebot an kostenlosen Weiterbildungsangeboten, z.B. Förderung des Wissensaustausches durch Vorträge, Tandemsprachkurse (Mitarbeiter bringen sich gegenseitig ihre Muttersprache bei) etc.

People Development

Ziele und Maßnahmen

Planung, Konzeption, Umsetzung und Evaluierung von personal- und organisationsentwickelnden Dienstleistungen; die damit verbundenen Prozesse, Methoden und Aktivitäten berücksichtigen als Rahmen die übergreifenden Prozesse und Programme des AREVA Konzerns sowie Trends am relevanten Arbeitsmarkt

Wer profitiert?

Nachhaltige Unterstützung und Entwicklung einzelner Mitarbeiter, Führungskräfte wie auch Teams und Organisationseinheiten für ihren unternehmerischen Erfolg

image/svg+xml Chancengleichheit

Diversity Days

Ziele und Maßnahmen

AREVA European Gender Equality Day: AREVA fördert die Chancengleichheit im Berufsleben ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es ist ein Anliegen, den Anteil von Frauen in technischen Berufen und im Management langfristig zu erhöhen. AREVA European Differently Abled Day: Ziel dieses Tages ist es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Belange von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren

image/svg+xml Familie

AREVA-eigene Kinderkrippe

Ziele und Maßnahmen

Die Krippenplätze stehen in erster Linie zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der AREVA NP GmbH zur Verfügung.

Ferienbetreuung

Ziele und Maßnahmen

Besonders in der Ferienzeit ist es für viele Familien eine Herausforderung, Berufsleben und Kinderbetreuung zu vereinbaren. Seit 2002 findet die Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 3-16 Jahren am Standort Erlangen statt. Berufstätige Eltern können ihre Kinder in den ersten vier Wochen der Sommerferien wochenweise anmelden.

Langzeit-, Kurzzeit- und Ad-Hoc-Betreuung

Ziele und Maßnahmen

AREVA-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter können die Hilfe von erfahrenen Betreuern bei der kurzfristigen Pflege und Betreuung von Kindern und Angehörigen in Anspruch nehmen: Flexible Betreuung zu Hause für erkrankte Kinder, Flexible und unkomplizierte Notfallbetreuung für hilfebedürftige Familienangehörige, Schnelle und unkomplizierte Kinderbetreuung für erwerbstätige Eltern

Wer profitiert?

Entlastung der Mitarbeiter, Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Mittagstisch für Kinder

Ziele und Maßnahmen

Schulkinder im Alter von 6-16 Jahren haben die Möglichkeit, mit ihren Eltern / einem Elternteil in den Mitarbeiterrestaurants am Standort Erlangen zu essen.

Plattform Betreuung

Ziele und Maßnahmen

Der Ausfall einer Pflegeperson, einer Tagesmutter oder die Schließung von Kindergärten und Betreuungseinrichtungen während der Ferienzeit sind große Belastungen für die ganze Familie. Das gilt auch für einen plötzlichen Pflegefall. Hier hilft die Plattform Betreuung: Sechs Service-Punkte in Bayern vermitteln täglich von 05:00 Uhr bis 22:00 Uhr Angebote zur Überbrückung der Betreuungsengpässe.

Wer profitiert?

Bayernweit ermöglichen über 1000 Unternehmen der bayerischen M+E-Industrie die Inanspruchnahme des kostenfreien Vermittlungsservices. Weit über 400.000 Beschäftigten in ganz Bayern steht so ein schneller Zugang zu geeigneten Betreuungsangeboten offen.

Weiterführende Informationen

http://www.plattform-betreuung.de/pb/

image/svg+xml Gesundheit

Aktionen im Rahmen des Gesundheitsmanagements

Ziele und Maßnahmen

betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Ernährungsberatung, Raucherentwöhnung, Ermittlung und Vorbeugung von Gesundheitsrisiken wie Schlaganfall oder Herzinfarkt, Stressvorbeugung, Unterstützung von Sport- und Freizeitanlagen sowie Fitnessstudios, Grippeschutzimpfungen, Firmathlon

Wer profitiert?

Erhaltung der Gesundheit unserer Mitarbeiter durch vielfältige Angebote und Programme

Netzwerk "Bewegtes Unternehmen"

Ziele und Maßnahmen

Netzwerk von Unternehmen zur Bündelung von Aktivitäten im Gesundheitsmanagement und zum Erfahrungsaustausch; Ziel ist die Erhaltung und Stärkung der Gesundheit und damit der Leistungsfähigkeit und Produktivität des Mitarbeiters und Mitarbeiterin durch individuell auf das Unternehmen ausgerichtete Maßnahmen

image/svg+xml Mitarbeiter

Beratung zur betrieblichen Altersvorsorge

Ziele und Maßnahmen

Betriebliche und private Vorsorge werden immer wichtiger. Deshalb unterstützt AREVA die Mitarbeiter bei der Altersvorsorge mit einem vielfältigen Angebot zur betrieblichen Altersversorgung. Unabhängige Zertifizierte bAV-Fachberater informieren und beraten individuell über die Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge.

image/svg+xml Standort und Region

Sponsoring von Kulturveranstaltungen

Ziele und Maßnahmen

Sponsoring des Erlanger Poetenfests, Klassik am See, StummFilmMusikTage Erlangen, Kabarett Fifty Fifty, Theater Erlangen, Kulturstiftung, gVe

Wer profitiert?

Unterstützung von regionalen Kulturträgern

Sponsoring von sportlichen Aktivitäten

Ziele und Maßnahmen

Sponsoring Triathlon Challenge Roth, Firmenlauf, JP Morgan Lauf, Nachtlauf, Sportveranstaltungen für soziale Zwecke (z.B. Alphabetisierung)

Wer profitiert?

Unterstützung von sportlichen Aktivitäten der Mitarbeiter

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.