Das Unternehmen

ALPMA ist ein seit 1947 weltweit führendes Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus für die Käserei- und Lebensmittelindustrie. Mit den Geschäftsbereichen Prozesstechnik, Käsereitechnik sowie Schneide- und Verpackungstechnik bieten wir unseren Kunden und Partnern eine einzigartige Angebotspalette aus einer Hand. Von technisch und technologisch führenden Maschinen zur Verarbeitung und Verpackung von Lebensmitteln bis hin zu kompletten Systemlösungen für Käsereien.


Unser gesellschaftliches Engagement

Die Konstanz und Stabilität eines werteorientierten Unternehmens im Familienbesitz ermöglicht es uns, langfristige Perspektiven zu verfolgen. Jahrzehntelange Erfahrung und Partnerschaft mit unseren Kunden sowie ca. 700 hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter in der Gruppe sichern den Unternehmenserfolg und Arbeitsplätze.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Oberbayern

Kontakt

ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH
Alpenstr. 39-43
83543 Rott am Inn
Ihr Ansprechpartner
Manfred Knauer
Ausbildungsleiter

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

Ausbildung

Ziele und Maßnahmen

Derzeit lernen 50 Auszubildende in sieben Berufen. Die Qualität unserer Ausbildung beginnt bereits im 1. Lehrjahr. Neben Theorie, die u.a. mittels aktueller und interaktiver Lernprogramme vermittelt wird, legen wir größten Wert auf praxisbezogene Arbeiten. Aufgrund der internationalen Ausrichtung unserer Firma besteht nach Abschluss der Ausbildung die Möglichkeit der Reisetätigkeit ins Ausland.

Wer profitiert?

Eine solide Ausbildung ist entscheidend für die berufliche und soziale Entwicklung. Seit jeher sieht sich ALPMA in der Verantwortung für die junge Generation und bietet dem Nachwuchs den Einstieg in eine erfolgreiche Zukunft. Mehr als 750 Schulabgänger hat ALPMA bereits ausgebildet. Viele unserer Facharbeiter und Meister haben bei uns gelernt und stärken nun unser Unternehmen.

Weiterführende Informationen

http://www.alpma.de/de/karriere/ausbildung-bei-alpma.html

image/svg+xml Chancengleichheit

Teilnahme am Girls'Day

Ziele und Maßnahmen

Beim bundesweit durchgeführten Girls'Day ermöglicht alpma Schülerinnen den Einblick in Berufsfelder, die bei der Berufsorientierung von Mädchen selten in Betracht gezogen werden. Interessierte Bewerberinnen stellen zusammen mit unseren Auszubildenden eine kleines Werkstück her.

Wer profitiert?

Mädchen lernen gezielt und praxisnah eine Vielzahl von Berufen kennen, bauen eventuelle Vorbehalte gegenüber technischen oder techniknahen Berufen ab und können die Arbeitswelt unmittelbar erleben.

Weiterführende Informationen

http://www.girls-day.de

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.