Das Unternehmen

Mit Standorten in Frankreich, Deutschland und Spanien sowie 30 Tochtergesellschaften ist Airbus Helicopters weltweit präsent. Die Konzernzentrale ist in Marignane angesiedelt, Sitz der Airbus Helicopters GmbH ist Donauwörth. In Deutschland beschäftigt Eurocopter über 5700 Mitarbeiter. In Donauwörth befinden sich Endmontagelinien für Hubschrauber, darüber hinaus werden Rotorblätter und andere Komponenten sowie Flugzeug-Türen gefertigt. Ein weiterer Standorte ist in Kassel.


Unser gesellschaftliches Engagement

Ausbildung und Nachwuchsgewinnung sind Schwerpunkte unseres Engagements: rund 160 Auszubildende und 15 BA-Studenten werden ausgebildet und jährlich ca. 200 Praktikanten betreut. Die Zusammenarbeit mit der TU München und mit der Uni Stuttgart, die Beteiligung am MINT-Programm sind in den Initiativen beschrieben. Daneben engagiert sich Airbus Helicoters in schulischen Arbeitskreisen und Berufsfindungsprozessen mit der BA für Arbeit, in der Unterstützung der International School Augsburg und beim Deutschlandstipendium. Mit Kulturförderungsmaßnahmem sowie durch die Unterstützung von Kindergärten übernimmt die Firma soziale Verantwortung. Mitarbeiterförderung erfolgt durch kontinuierliche Weiterbildung, Freistellung zu Bildungsmaßnahmen, Beteiligungsprogramme und einen Betriebssportverein.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Schwaben

Kontakt

Airbus Helicopters Deutschland GmbH
Industriestrasse 4
86609 Donauwörth
Ihr Ansprechpartner
Uwe Geier
Leiter Personalmarketing

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Bildung

Kooperation mit der Uni Stuttgart

Ziele und Maßnahmen

Die Kooperation hat die Ausbildung von Studenten, die Gewinnung von Nachwuchskräften und die Zusammenarbeit in der Forschung zum Ziel. Durch die Durchführung von Vorlesungen, den Einsatz von Praktikanten und Diplomanden wird die Ausbildung gefördert. Jährlich wird der Hubschrauberpreis für die beste Diplomarbeit vergeben.

Wer profitiert?

Studenten haben die Möglichkeit, bereits während des Studiums berufsrelevantes Wissen für die Hubschrauberindustrie zu erwerben. Der enge Kontakt mit der Praxis verringert die Lücke zwischen Uni und Firmenrealität. Die Hubschrauberindustrie bekommt Absolventen, die über branchenspezifische Technologiekenntnisse verfügen. Die intensive Zusammenarbeit ist für beide Seiten förderlich.

MINT Deutschland

Ziele und Maßnahmen

Airbus Helicopters beteiligt sich mit MINT-Botschaftern an der MINT Initiative. Durch Aktionen mit Kindergartenkindern und Schülern sollen das Interesse an Technik geweckt werden. Schnupperlehre und Schülerpraktika ergänzen das Angebot. Daneben gibt es Werksbesichtungen, Berufsorientierungsseminare sowie Mentoring-Angebote für Studenten.

Wer profitiert?

Kindergartenkinder, Schüler und Studenten bekommen einen Einblick in die Technik und damit Hinweise für die weitere Ausbildung bzw. Berufswahl. Technikbegeisterte Auszubildende und Absolventen sind der Motor für die weitere Entwicklung in der Industrie und im Handwerk.

Stiftungslehrsstuhl für Hubschraubertechnologie an der TU München

Ziele und Maßnahmen

Airbus Helicopters ist Initiator und Sponsor des Stiftungslehrstuhls für Hubschrauber-Technologie. Dadurch werden Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik bereits während des Studium Kenntnisse der Hubschraubertechnologie vermittelt und die Forschung in diesem Bereich intensiviert.

Wer profitiert?

Studenten haben die Möglichkeit, bereits während des Studiums berufsrelevantes Wissen für die Hubschrauberindustrie zu erwerben. Der enge Kontakt mit der Praxis verringert die Lücke zwischen Uni und Realität in der Arbeitswelt. Die Hubschrauberindustrie bekommt Absolventen, die bereits über branchenspezifische Technologiekenntnisse verfügen und hochmotiviert sind, in dieser Branche zu arbeiten.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.